Genußnäherin 50plus.
Meisterin des selbstgenähten unfertigen Unperfekten.
Mein Kleiderschrank ist voll "nichts anzuziehen". Na und?

Willkommen auf meinem Blog!

Was sonst gerade passiert, wenn ich nicht blogge...

6. Oktober 2021

Gut abgelagertes schwarzes Leinen....

* Werbung - unbeauftragt/unbezahlt - Markennennung*


...wurde von mir vor einiger Zeit zu einem Ensemble verarbeitet.

An der Perspektive müssen wir noch arbeiten😁



Yeah. Erst blogge ich monatelang gar nichts und jetzt geht es Schlag auf Schlag.


Inge Szoltysik-Sparrer postete vor längerem auf Instagram einen Wickelrock mit Bordürenstickerei. Ich war hin und weg. So schön...genau so einen Rock wollte ich auch haben. Gesehen, kurz überlegt und losgelegt.

Kurz entschlossen habe ich das Leinen nicht einmal vorgewaschen. Üblicherweise wird eine solche Nachlässigkeit bei der ersten Wäsche bestraft; glücklicherweise ging es bei mir gut: Der Stoff ist nicht eingelaufen.

Da ich nach dem Zuschnitt des Rockes ein Stück Leinen übrig hatte suchte ich nach einem schlichten Blusen-, besser Top-Schnitt. Hier wurde ich bei fibremood mit dem Modell Ida fündig.


Meine Stickerei ist von Urbanthreads.


Schau mal, sogar einen passenden Kettenanhänger habe ich "gefunden".
Gezeigt habe ich den schon mal hier bei diesem Pfauenkleid.

Die ausgefransten Enden des Bindebandes am Rock.

Beide Teile nochmal zusammen.
Beides sehr bequem, da nix kneift, aber von "Figur" kann wahrlich keine Rede sein. Alles sackig, aber was habe ich denn erwartet?



Als großes Manko am Blusentop empfinde ich, daß das Teil gerne über die Schultern rutscht. Aus diesem Grunde habe ich vorsorglich schon mal BH-Halter (ähnlich diesen hier) eingenäht. Nun rutscht es nicht ganz so schlimm, aber es nervt trotzdem.



Am vorderen Wickelteil des Rockes sah man beim Laufen die Rückseite der Stickerei. Schön ist was anderes. Deshalb hab ich hier einen ca. 12 cm breiten Streifen Futterstoff eingenäht. Für ein Komplettfutter hatte ich nicht genügend schwarzen Futterstoff.



Frage.
Warum sieht man die im Internet gezeigten Fibremood-Idas in der Regel nicht von hinten?
Antwort:
Weil es grottig aussieht.

Ja, genau, im Netz wird meistens mit besten und gut sitzenden Kleidungsstücken geglänzt. Wie mich das nervt (um nicht einen bösen Ausdruck zu benutzen).
Dieses Modell kann gar nicht gut sitzen.....bei dem schweren Leinen erst recht nicht.

Aber egal, denn an sich ist der Schnitt gut, nur beim nächsten Mal nähe ich dann ohne tiefen Rückenausschnitt, dann fällt es wenigstens etwas besser.


Zu guter Letzt noch ein Blick auf die Tasche....ja genau....Croco Crack.




12 Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Die Stickerei gefällt mir sehr gut, da ist es nicht schlimm, wenn es nicht perfekt sitzt. Von den Schultern rutschende Ärmel finde ich aber auch total nervig - ich hatte mal so ein Kleid, das ich dann nie angezogen habe.

    AntwortenLöschen
  2. Wie edel die Stickerei rüberkommt, ganz toll! Der Rocker ist super und bei einem leichten weiten Rock im Sommer ist ein Futter wirklich überflüssig, coole Idee das Futter nur sparsam einzusetzen. Schade, dass das Shirt nicht so gut wie gewünscht sitzt. Vielleicht lässt sich das Rückteil durch einen schwarzen Jersey ersetzen, falls es Dir gar nicht zusagt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Sehr tolle Stickerei und auf jeden Fall etwas besonderes - aber von der Schulter rutschen, ist sicherlich wirklich nervig.

    AntwortenLöschen
  4. Der Rock ist toll Susan, das Oberteil nervend? Glaube ich Dir sofort. Würde Dir vielleicht helfen hinten quer einen stützenden Streifen einzunähen. Ich hatte schon Oberteile mit solch einem Querstreifen, genau damit es nicht auseinanderklafft. Das hättest Du in paar Minuten wohl erledigt.😊
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ich nochmal 😁. Hier ist es so ähnlich wie ich meine.
    https://www.einfach-naehen.com/shirt-mit-lockerem-rueckenausschnitt/
    Das kann sogar recht schick aussehen, je nachdem wie Du es umsetzt.



    AntwortenLöschen
  6. Ich würd's auch so machen wie Tina es vorschlägt, aber trotzdem sieht es gut aus, wenn das Teil so lässig über die Schulter rutscht! Die Stickerei ist ja wunderschön!
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde das Oberteil glaub ich vorne aufmachen. Eine verschlusslose Jacke. Vielleicht ganz oben so eine Kette mit Gegenknopf zum Schließen und dann drunter Shirts in silbergrau, grün, blau kombinieren. Was halt zu den Farben im Rock passt.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Du kannst einfach nicht gut nähen, aber auch sticken??? Respekt! Die Stickerei ist wunderschön und dadurch wirkt die Bluse durchaus einzigartig und schick! Natürlich ist die Bluse/Rock-Kombi perfekt, aber ich glaube, du kannst die beiden separaten Teile auch tragen, um andere Kombinationen zu erstellen. Bin gespannt!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. ...aber die Schuhe sehen toll aus :))
    Im Ernst den Vorschlag mit dem Bändchen von Tina finde ich gut. Vielleicht sogar 3 verschiedene
    aus Satin. In schwarz, lila und Grün. Dann sieht es wie gewollt aus ;)
    Und wenn Du das Oberteil nicht lässig in den Saum steckst wird sich die Silhouette nicht verändern.
    Oder Du trägst beides getrennt . Ich denke Dir wird etwas einfallen.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  10. Ich flippe aus! Das Ensemble sieht soooo toll aus! DIe Stickerei ist ein Traum auf dem schwarzen Leinen. Das Top gefällt mir auch total gut aus diesem Stoff. Ich bin mit dem Sitz meiner Version auch nicht so zufrieden... Der Rock ist einfach nur genial! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Dein Ensemble finde ich klasse. Es sieht auf jeden Fall sehr bequem aus. Das Oberteil würde ich auch mit Bändern am Rücken fixieren, damit es nicht von den Schultern rutscht.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. das leinen is herrlich!
    stickerei unterfüttern ist schlau - komplettfutter be dem kräftigen stoff quatsch - es sei denn man trüge im sommer strumpfhosen..... das gefranste band = genial!
    das top würde ich kürzen, sodass es nur ca. 5cm unter den rockbund reicht - reicht für anstand und sieht bei weitem nicht so zugehängt aus. ausserdem klemmt der stoff dann nicht auf den hüften und kann "fallen" - und die falten sehen nach absicht aus :-D
    xxxxx

    AntwortenLöschen

Was meinst Du dazu?
Auch konstruktive Kritik ist mir jederzeit willkommen. Danke dafür!
Aus gegebener Veranlassung behalte ich mir vor, anstößige Beiträge kommentarlos zu löschen.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://naehfreundin.blogspot.de/p/rechtshinweise.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Es besteht die Möglichkeit, Kommentare auch anonym zu verfassen.