Genußnäherin 50plus.
Meisterin des selbstgenähten unfertigen Unperfekten.
Mein Kleiderschrank ist voll "nichts anzuziehen". Na und?

Willkommen auf meinem Blog!

Was sonst gerade passiert, wenn ich nicht blogge...

22. September 2021

Badeanzug Modell 122 aus Burda 07/2019

* Werbung - unbeauftragt/unbezahlt - Markennennung*

Heute Abend ist Herbstanfang, also genau gesagt allerhöchste Zeit, um ein hochsommerliches Modell zu posten🤣🤣

Genäht habe ich in diesem Sommer einen weiteren Badeanzug nach dem Burdaschnitt  Modell 122 aus Burda 07/2019 klick hier und hier und hier für das erste Modell.

Mehr Foto gibts nicht, das muß reichen😉




5 Kommentare:

  1. Liebe Susan,
    der ist ja richtig toll! Suuuper dass Du Dir die Bademode selbst nähen kannst.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Sieht gut/raffiniert aus. Mit Badeanzügen stehe ich aus diversen Gründen auf Krigesfuß.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Mir war nicht klar, dass man sogar Bademode selbst nähen kann! Ist das nicht unglaublich schwer? Das sieht toll aus, der raffiniert geknotete Ausschnitt, wow. Gefällt mir, auch der Stoff ist sehr schön, tolle Farben!
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Badeanzug wunderschön! Auch ohne Nähkenntnisse, glaube ich, dass es nicht einfach ist, einen Badeanzug zu nähen, also meinen großen Respekt!
    Wünsche dir einen schönen, sonnigen Tag!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. wow und chapeau!!
    da ich schon tricots für artistinnen gemacht habe, ahne ich zumindest, wie so ein badeanzug genäht wird..... :-D
    ist dir 1A gelungen - schöne stoffwahl ausserdem.
    wenn ich mal in die elbe planschen gehe, trage ich sport-BH und surfshorts - oder nix - je nach tageszeit bzw. dampferfahrplan ;-D
    xxxxx

    AntwortenLöschen

Was meinst Du dazu?
Auch konstruktive Kritik ist mir jederzeit willkommen. Danke dafür!
Aus gegebener Veranlassung behalte ich mir vor, anstößige Beiträge kommentarlos zu löschen.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://naehfreundin.blogspot.de/p/rechtshinweise.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Es besteht die Möglichkeit, Kommentare auch anonym zu verfassen.