Genußnäherin 50plus.
Meisterin des selbstgenähten unfertigen Unperfekten.
Mein Kleiderschrank ist voll "nichts anzuziehen". Na und?

Willkommen auf meinem Blog!

Was sonst gerade passiert, wenn ich nicht blogge...

30. Mai 2021

ü30blogger: Blogparade Mai 2021 : Poetisch verträumte Looks.

* Werbung - unbeauftragt/unbezahlt - Markennennung*


Die ü30-Blogger laden zur monatlichen Blogparade ein.
Im Mai soll es um 


also z.B. um Blumenprints, feminine Tupfen, Puffärmel, Rüschen, Spitze, Tüll und Volants gehen.


Verträumte Blümchen, niedliche Pünktchen, Puffärmel, Spitze und Tüll finde ich in meinem Kleiderschrank nicht. 
Ich habe nur Kleider und Blusen mit Blumen. Blümchen?  Fehlanzeige.

Ich fühle mich weder niedlich, noch verträumt oder zart. Süß schon gleich garnicht.
Das zeigt sich in meiner Kleidung.

Das einige Kleid mit Polka Dots hatte ich zu einer Zeit, als Polka Dots  noch Punkte hießen. Zu meinem Schulanfang 1975. Lang ists her.
Sollte ich noch ein Foto finden , dann füge ich das nachträglich hier ein.

Das einzige gepunktete Teil in meinem Schrank sind Pumps:


Was soll ich also dann  zu diesem Thema schreiben?
Soll ich die Laufstegmode zeigen?
Oder das was Burda für die Selbernäherinnen anbietet?


Bildquelle Burdastyle 2/2018

Vor nunmehr schon längerer Zeit hatte ich ein Gespräch mit meiner Mutter, in dem es auch um Kleidung ging. Sie sagte mir damals ganz bestimmt, daß sie nie mehr gepunktete Kleidung tragen möchte, da sie das ihr Leben lang getan hat. Nächste Woche wird sie 80.

Zwei Kleider meiner Mutter kann ich euch heute zeigen. 
Wie man sieht, wiederholt sich alles....

...Blusenkragen und angesetzter Plisseerock, azaleefarben und mit großen weißen Punkten...
Diese Art des Bindegürtels sah ich vor wenigen Tagen bei Instagram bei einem neu aufgelegten Schnittmuster.



Das blaue  Kleid ist aus reiner Seide.
Volant und Rock waren ursprünglich auch plissiert.
Plissee hält dauerhaft nur in synthetischem Material. Das weiß man und wäscht das Kleid besser nicht.😎
Aber auch mit ausgewaschenen Falten sieht das Modell doch nett aus (wenns gebügelt ist)








Zum Schluß habe ich noch ein  Highlight mit Pünktchen …🤣

Echt Dederon, Made in GDR. Aber das wiederholt sich nicht. Hoffe ich.
Interessanteweise werden diese Schürzen auch heute noch verkauft (klick).
Ohne mich, das trag ich niemals.



Die ü30Blogger freuen sich, wenn Ihr bei dieser Blogparade dabei seid. 

Ihr habt einen Monat Zeit, um eure zum Thema passenden Beiträge hier zu verlinken!
Besucht bitte auch die anderen Blogger und kommentiert dort, denn über gegenseitige Besuche freut sich jeder.😊
 Bitte verlinke aber nur genau einen zur Aktion passende Beitrag und denke an den Backlink zur Aktion.

You are invited to the Inlinkz link party!

14 Kommentare:

  1. Grossartig - die Kleider deiner Ma sind das 50ger Jahre Revival aus den 1980ger Jahren oder? Und ich musste soooo über die Kittelschürze schmunzeln. Die werden immer noch verkauft und es gab (und gibt?) sie in schlimmeren Mustern als die süssen Pünktchen ;)
    LG Steph

    AntwortenLöschen
  2. Das blaue Kleid ist wunderschön! Also nicht die DDR-Kittelschürze, wohlgemerkt :-) Sowas gab's auch im Westen, der typische Dorf-Hausfrauen-Look der 50er bis 70er... ich erinnere mich an manche Mütter meiner Freundinnen (meine trug sowas nie). Krass, oder? Ich würde mal behaupten, dieses Ding ist ein Symbol der Unterdrückung! Und es wird heute noch verkauft? Wahnsinn!
    Vielleicht eh besser, wenn wir uns nicht diesem "romantisch-poetischen" Thema allzu zugehörig fühlen... :-D
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  3. "Poetisch verträumt" ist auch nicht so mein Ding (obwohl ich für entsprechende Kleidung vielleicht die Statur hätte). Bin da mehr so der Typ "Knallfarben und bämm-in-your-face :D .
    Pünktchenkleider finde ich schon toll - also, an anderen. Bei meinem Schulanfang in den 90ern hatte ich übrigens auch Polkadots an, auf einem Röckchen. Scheint ein Schulanfangsdauerbrenner zu sein!

    AntwortenLöschen
  4. Ahhh die Kleider Deiner Mutter sind klasse. Ich hoffe Du trägst sie? Kleine Änderungen wären ja für Dich kein Problem?!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Highlights mit Pünktchen – you made my day! ;)
    Naja, die Kleider können mit einigen aktuellen und modernen Änderungen noch getragen werden, aber die Schürze - ich werde mich nicht wundern, dass sie eines Tages super In wird! kkkkk In der Mode ist alles möglich!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. :-) Die beiden Kleider sind traumhaft schön. Das pinkfarbene Kleid ist ein Traum! Ich bin zwar auch nicht die Pünktchen-Trägerin, aber bei dem würde ich vielleicht eine Ausnahme machen.
    Über die Kittel musste ich lachen. Wußte gar nicht, dass es noch solche Kittelschürzen gibt.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  7. Die Kleider Deiner Mutter gefallen mir gut. Vom Schnitt her könnte ich sie mir auch an Dir sehr gut vorstellen. Interessant, dass das Thema auch für Dich schwierig war. Ich sehe Dich nähmlich immer in geblümten Kleidern vor mir, wenn ich an Dich denke. Dass man zwischen Blumen und Blümchen einen unteschied machen könnte, war mir gar nicht bewusst. Ich habe tatsächlich auch immer mal ein Sommerkleid mit kleinen Streublümchen. Hatte aber auch schon mal eins mit großen abstrakten Blumen. Trotzdem fühlte ich mich darin nie "süß", "poetisch" oder "verträumt". Würd mir sowas aus dem Spiegel entgegen blicken, wüsste ich, ich bin verkleidet.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. süsslich ist auch so gar nicht mein stil... ich verstehe dich.
    aber die kleider deiner mutter sind der kracher - und mit den entsprechenden schuhen (keine pumps!) und lässigen accessoires und ´ner coolen frise super tragbar!!
    und in baumwolle hiesse die kittelschürze "hauskleid" und wäre der perfekte sommerfummel für die hazienda und sieht auf jeden fall angezogener aus als leggings und ausgeleiertes t-shirt..... ;-D
    und wenn schon poesie - dann ringelnatz!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Susan,
    Ja -auch ich bin nicht póetisch verträumt - und auch bei mir fehlen Blumen oder ähnliches im Schrank. Die zwei Kleider Deiner Mutter habe irgendwie so etwas vintage-artiges. Erinnert mich an meine Jugend.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    AntwortenLöschen
  10. Die Kittelschürzen kenne ich noch zu gut. Meine Oma hatte sie rauf und runter getragen. War ja so praktisch. Kommt für mich auch nicht in Frage.

    Das Seidenkleid sieht sehr edel aus. Und Polkadots mag ich auch.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Eigentlich, liebe Susan, dachte ich bei "poetisch verträumt" gleich an Deine DG-inspirierten Kleider. Das rote Blumenkleid - und besonders das Schwarze mit den Sonnenblumen und dem Spitzensaum und der passenden Blütenkette ... Ich finde, viele der DG-Modelle wirken romantisch und sind Kleidungsstücke, von denen man träumen kann und sie sind auf jeden Fall Inspiration - so wie Deine schönen Kleider.
    Mit Pünktchen liegt man eigentlich auch immer richtig. Wenn Deine Mutter jedoch sagt, sie hätte in ihrem Leben genug Pünktchen getragen, so kann ich das auch gut verstehen. Es gab Zeiten, da waren Pünktchen die einzigen grafischen Muster, die es als Stoffe zu kaufen gab. Trägt jemand in der Familie das Seidenkleid noch?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider gibt es für die feinen Kleider keine Trägerin. Meine Mutter ist einen Kopf kleiner als ich und viel viel dünner als ich. Keine Chance.

      Löschen
  12. Deine Pumps finde ich richtig chic. Auch die Kleider gefallen mir sehr gut. Mir hat es ganz besonders das azaleefarbene Kleid angetan. So eine Schürze trug meine Oma früher. Sie ist kein Hingucker, hat aber die Kleidung vor Schmutz und Fettflecken hervorragend geschützt ;-).
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  13. Dieses blaue Kleid ist wirklich zuckersüß. Kein Wunder, dass sowas immer wieder kommt. Da schlagen sicher einige Herzen bestimmt immer höher.
    Deine Pumps würden mir persönlich auch gefallen, generell bin ich ein Opfer für Punkte aller Art.
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen

Was meinst Du dazu?
Auch konstruktive Kritik ist mir jederzeit willkommen. Danke dafür!
Aus gegebener Veranlassung behalte ich mir vor, anstößige Beiträge kommentarlos zu löschen.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://naehfreundin.blogspot.de/p/rechtshinweise.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Es besteht die Möglichkeit, Kommentare auch anonym zu verfassen.