Genußnäherin 50plus.
Meisterin des selbstgenähten unfertigen Unperfekten.
Mein Kleiderschrank ist voll "nichts anzuziehen". Na und?

Willkommen auf meinem Blog!

28. März 2021

ü30blogger/ Blogparade März 21: Frühlingsgefühle.

* Werbung - unbeauftragt/unbezahlt - Markennennung*

Das Thema der ü30blogger-Blogparade lautet in diesem Monat: Frühlingsgefühle.






Am nächsten Wochenende feiern wir das Osterfest.
Die Zeit um Ostern herum verbinde ich gefühlsmäßig mit Frühlingsblumen, mit wärmenden Sonnenstrahlen, mit kleinen Besuchen und Treffen bei und mit Freunden und Verwandten oder einer Woche Urlaub.
Es gibt erste Anlässe im Jahr um mir neue Kleidung zu kaufen oder zu nähen.

Das letzte Osterfest (klick) war ein Fest im Ausnahmezustand. Die Hoffnung, daß alles bald wieder "normal" sei war tröstend. Der Ausnahmezustand hält nun schon über ein ganzes Jahr an.

Zuhause leben.
Das ist schön.
Schön bequem in der Kleidung. Die vorhandenen Sachen im Schrank tun es und erfüllen ihren Zweck. 

Die Anlässe fehlen. 
Die Anlässe für neue Kleidung und Accessoires.
Es ist alles wie im vorigen Frühjahr, nur dieses Mal  mit Klopapier😁
Aller Voraussicht nach wird dieser Zustand noch Monate andauern, da Impfstoff nicht der benötigten Menge kurzfristig verfügbar sein kann. 

Man wird müde und mürbe.
Ich bin müde und mürbe.

Was also tun, damit es der geplagten Seele wenigstens ein gutes Gefühl vorgaukelt?

Man mache es im übertragenen Sinne wie Baron Münchhausen und ziehe sich selbst mitsamst Pferd am eigenen Schopfe aus dem Sumpf.

Genau das habe ich getan, natürlich im übertragenen Sinne, und habe mir Kleidung und Schuhe gekauft: Sachen, die ich derzeit nicht gebrauchen kann und wenns blöd läuft, den ganzen Sommer über nicht, aber die gemachte "Beute" läßt doch ein paar Glücksgefühle aufkommen. 
Im Laufe der Zeit werde ich den einen oder anderen Neuwerb zeigen und fange heute mit einer pinkfarbenen Nappalederjacke an.


Sie paßt zu weiß, sie paßt zu schwarz und sie paßt zu bunt und sie paßt vor allem zu mir!
Seht ihr die hübschen Volants an der Ärmeln😍... alles aus weichem Nappaleder.
Und sie paßt  zu diesem Stoff....



Frau Nähfreundin sollte nun auch mal wieder etwas nähen.
Stoff ist ja genügend da ohne einen Fuß in ein Geschäft setzen zu müssen.

Meine Wahl fiel auf einen farbenprächtigen schwarzgrundigen Viskosestoff, den ich hier (klick) gekauft habe. Da möchte ich mal wieder hin, aber das wird dieses Jahr wieder nix. 
Őszintén: szomorú. Vágyakozom.
Ehrlich gesagt: Es ist traurig. Ich sehne mich danach.

Vom Stoff besitze ich drei Meter.
 Nun muß ich nur noch den Schnitt zusammenkleben, ausschneiden, Stoff zuschneiden und nähen. Und  natürlich bis dahin hoffen, daß es gut aussehen wird😁

Das passende Schnittmuster habe ich auch schon gefunden....klick aufs Schnittbild.
Schön schlicht, damit der Stoff gut zur Geltung kommt.

Bildquelle:https://sewoverit.co.uk/meet-the-charlotte-dress/



In meiner Vorfreude auf kommende warme Tage habe ich schon mal geprüft, welche Jäckchen in meinem Schrank hängen und auch zum Kleid passen könnten....

Da wäre  zuerst die Schwarze mit dem Strassband am Halsauschnitt, unter anderem schon einmal hier gezeigt (klick).



Oder das Chaneljäckchen  ,hier gezeigt (klick)



Die weiße Leinenjacke im Bikerstil, leicht changierendes Leinen mit Goldfäden, bereits einmal hier gezeigt (klick).

Bin selbst erstaunt, was alles aus den Tiefen meines Schrankes hervorkommt....die braue Lederjacke...
Den Post unter dem zuletzt genannten Link habe  ich mir gerade noch einmal durchgelesen. Hach, das waren noch Zeiten.




Ach guck, die Grüne aus Spitze. Selten getragen, aber hier habe ich ein Foto mit Hose.



Alles in allem vielversprechend (es hängen noch mehr Jacken im Schrank, die Auswahl ist groß😉), ich bin mit der derzeitigen Situation fürs erste versöhnt und füge mich in mein Schicksal.

Auch möchte ich gerne mal wieder zum Friseur, nur leider ist das nur mit negativem Coronatest möglich. Der wiederum ist garnicht so unproblematisch zu bekommen, aber das ist ein anderes Thema.
Auch hier füge ich mich und lasse die Haare eben wachsen, den Pony kann ich selber schneiden. Farbe?  Hm, geht auch eine Weile ohne. 
Damit ich nicht immerzu die gleichen Haarspangen tragen muß , habe ich mir im Internet ein mehrteiliges Set von "Hair Combs" bestellt. Ich muß sagen, es hält gut, verrutscht überhaupt nicht und ich bekommen auch keine Kopfschmerzen bei längerem Tragen. Preiswert und gut.




In den vergangenen Jahren hat mein Mann mehrere hundert (!) Krokuszwiebeln im Garten gesteckt.
Diese  blühen jetzt nach und nach auf und es sieht wunderschön aus.







Ein Gedicht des Dichterfürsten kann ich mir nicht verkneifen, man beachte das Foto.

 Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche,
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungs-Glück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.😁😁😁😁😁😁😁😁😁

(fotografiert am 25. März 2021, Kammloipe, Osterbaum mit Eiern, mitten im Wald!!!! Ich mit Ski!)
 
Von dorther sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur;
Aber die Sonne duldet kein Weisses,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen.
Aus dem hohlen finstern Tor
Dring ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden,
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbes Banden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluss, in Breit' und Länge,
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.

Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Aus: Johann Wolfgang von Goethe, Faust,  der Tragödie erster Teil


Nachtrag:

Einen Tag nachdem ich diesen Post geschrieben hatte gelang es mir, für meinen Mann und mich Impftermine zu bekommen....die Welt sieht wieder freundlicher aus.

Nun bin ich gespannt, was die Bloggerkolleginnen so zusammengetragen haben.

Ihr habt einen Monat Zeit, um eure zum Thema passenden Beiträge hier zu verlinken!
Besucht bitte auch die anderen Blogger und kommentiert dort, denn über gegenseitige Besuche freut sich jeder.😊
 Bitte verlinke aber nur genau einen zur Aktion passende Beitrag und denke an den Backlink zur Aktion.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare:

  1. :-) Liebe Susan,
    wow, Du warst aber sehr fleissig - allein das schöne Gedicht hier aufzuschreiben!
    Der Tannenbaum mit den Ostereiern im Schnee ist der Knaller! Ich hatte erst gedacht ich hätte mich verguckt (naja, um die Uhrzeit ja auch nicht weiter verwunderlich).
    Deine pinkfarbene Lederjacke ist ein Traum und passt perfekt zu dem schönen Kleid. Der Schnitt gefällt mir sehr.
    Ihr habt jetzt schon Impftermine bekommen? Wie geht das denn? Sollte ich mich vielleicht doch in Deutschland anmelden?
    Bleib gesund und hab einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ja, ich freue mich über die knallpinke Jacke und auch über den Impftermin. Ehrlich gesagt habe ich mich noch nie über eine Spritze gefreut, aber dieses Mal schon.
      Ich wohne in einem Hochinzidenzgebiet (Inzidenz derzeit 418) und hier dürfen sich alle über 18 Jahre impfen lassen. Den Termin habe ich ganz offiziell über das Terminportal des Landes Sachsen bekommen. Ich hatte einfach nur Glück, daß es gerade in dem Moment als ich es versuchte, Termine frei waren. Mein Bruder hat für meine Mutter 2:00Uhr in der Nacht einen Termin gebucht. Alles irre. Die Hausarztpraxen impfen - nachvollziehbar- nur ihre eigenen Patienten. Da ich keinen Hausarzt habe hätte ich da in die Röhre geguckt.
      Alles in allem war es schlichtweg nur Glück, in dieser Situation so schnell einen Termin zu bekommen und ich hoffe und wünsche, daß alle, die sich ebenfalls impfen lassen wollen, ganz schnell auch die Möglichkeit dazu haben werden.
      Bleib gesund und beste Grüße!

      Löschen
  2. Wow, was für ein schöner Stoff. Ich bin auf das Kleid gespannt. Die Lederjacke in Pink ist ja wohl der absolute Kracher. Käme sofort in mein haben-wollen-Warenkörbchen.

    Schön, dass Du Impftermine ergattern konntest. Immerhin ein Lichtblick in dieser blöden Zeit.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich mir gedacht, daß dir diese Jacke gefallen könnte, genau dein Beuteschema😉

      Löschen
  3. Wow die Nappalederjacke in Pink ist der Hammer. Sowas musst Du mir am Ende eines Posts zeigen, ich hatte für fast nix Anderes mehr Augen. 😂 Doch für den Osterbaum im Schnee. 😬🌷
    Sehr cool dass Du Dich impfen lässt und Termine hast. Jeder Impfwillige ist ein Schritt in die richtige Richtung. 💕
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man gönnt sich ja sonst nix🤣, dann doch wenigstens die Lederjacke in Pink.
      Impfen ist ein Segen, sonst gäbe es heute noch die Pocken. Ich verstehe nicht, wie man das Impfen an sich ablehnen kann. Ich werde so wie Du AstraZeneca bekommen.
      Dir eine gute Woche!

      Löschen
  4. Sehr schöner Stoff ! Der wäre auch was für mich. Ich habe ja leider keinen Stoffvorrat zuhause und da alles zu hat, musste ich meinen FFF'21 Stoff online kaufen. Ich hoffe, bei schwarz und weiss kann man nicht so voel falsch machen. We will see ...
    Liebe Grüße Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was die einen zu wenig haben, das haben die anderen zuviel😁
      Was Stoffe und Wolle angeht ist meine Vorratshaltung unterirdisch. Naja, ich sammle ja auch schon über 30 Jahre, da kommt einiges zusammen.

      Löschen
  5. Hammer schöne Pink Jacke, liebe Susan, bin so für verliebt! Bin auch absolut verliebt in das Kleid! In Wirklichkeit passen alle Jacken sehr gut zum Kleid, du kannst die Outfits je nach Stimmung und Wunsch immer variieren!
    Die Haarspange ist auch sehr schön, danke für den Tipp! Und danke für das schöne Gedicht!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Wow. Ein Impftermin. Ich gratuliere. Ich glaube nicht, dass wir hier so schnell einen bekommen. Da müsste man schon Arzt sein, oder über 80 oder sonst wie "echt" systemrelevant. Dafür darf man bei uns mit FFP2 Maske zum Friseur. Wobei man da ganz alleine ist und man dabei zuguckt, wie er alles desinfiziert und bespritzt und abwischt. Also da hatte ich bisher bei keinem Besuch auch nur im Ansatz bedenken.
    Die pinke Jacke ist natürlich wirklich cool. Aber mir gefallen auch die übrigen Jacken/Jächchen, die Du uns dazu zeigst. Ich bin natürlich dann auch gespannt auf das fertige Kleid.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich zum Impftermin gekommen bin habe ich oben im ersten Kommentar erklärt. Glück und Zufall.
      Vielleicht darf ich dann mit Impfung zum Friseur? Es gibt wichtigere Dinge als einen neuen Haarschnitt. Gesund zu bleiben zum Beispiel.
      Viele Grüße!

      Löschen
  7. Der Stoff ruft geradezu Frühling! Und die neue Jacke ist perfekt dazu. Kannst Du auch einfach bei einer Spaziergehrunde tragen.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist so ein wunderschöner Stoff, das Kleid wird bestimmt total schön - und alle Jäckchen passen dazu! Natürlich stach mir das pinkfarbene gleich ins Auge, klasse, wie gemacht dazu!
    Und die Sonne scheint... da kann man doch nur happy sein! ich war gestern 3 Stunden radeln und in der Stadt waren Menschen in Massen unterwegs... tja, wo sollen die auch hin, wenn alles zu hat. Statt ins Cafe setzen die sich nun davor! Ich warte noch immer auf einen Impftermin, obwohl ich Stufe 2 bin, gleich nach den Ü-80-Jährigen... wie hast Du das gemacht??? :-) Aber toll, dass es geklappt hat. Das gibt Dir sicher ein wenig "Auftrieb".
    Der Eierbaum im Schnee ist auch ein schönes Bild!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drei Stunden Rad fahren? Da tut einem der Hintern aber ordentlich weh, also mir zumindest auf meinem Mountainbike😃🤣o.k. das Rad ist auch nicht mehr so ganz altersgemäß, aber ich hab es nun einmal und Rad fahre ich auch nicht mehr so viel. Mir sind es hier zu viele Berge.
      Wie ich zum Impftermin gekommen bin habe ich im ersten Kommentar erklärt. Einfach nur Glück.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  9. frau baronin - chapeau!
    sie haben nicht nur sich auf geradezu glamouröse art&weise aus dem sumpf gezogen - sogar mich gleich mit! sehr inspirierend, deine jackenparade auf tulpen!
    wobei mir bei dem schnitt noch vielzuviel los ist für das wunderschöne muster. ich würde ausser seitennähten und brustabnäherchen die ganze pracht unangetastet lassen - allerhöchstens eine zarte taillennaht für einen angestzten weiten rock - wo doch der stoff so schön fliesst......... die kimonoärmel sind allerding grandios! (da würde ich dann den brustabnäher "reinlegen").
    bin neidisch auf den impftermin!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Schnitt mit wenigen Abnähern zu finden, der dann trotzdem noch nach etwas aussieht ist nicht so einfach.
      Mein Kleid sollte unbedingt Ärmel haben, aber nur so viel, daß es noch bequem und ohne "Gewurschtel" unter eine Jacke paßt. Sonst wären Fledermausärmel meine erste Wahl gewesen. Ob ich den Rock so mache wie hier im Schnitt oder einfach nur ein paar Falten reinlegen muß ich mal probieren. Vielleicht lasse ich auch den Gürtel weg. Alles ist offen....ich werde berichten. Ich hab ja nur 3 Meter, bissel knapp für einen halben Teller, oder?
      Wegen des Impftermines habe ich oben im ersten Kommentar alles geschrieben.
      Beste Grüße!

      Löschen
    2. @impfen: dachte ich mir, dass du da wohnst :-D
      halber teller wird knapp - stimmt. am meisten stört mich die naht in der hinteren mitte, scheint überflüssig, warum nicht bruch? und der wickeleffekt vorn macht sicher wieder einen zu tiefen ausschnitt und die "revers" kommen eh nicht zur wirkung bei dem muster...... evtl. einfachen V-ausschnitt und die längsnähte vorn & hinten weglassen? einfachen bindegürtel oder gleich mit verschiedenen ledergürteln arbeiten? dann bliebe auch mehr für einen leichten glockenrock übrig.
      aber falls du den schnitt veränderst - unbedingt probemodell nähen - evtl. mit verkürztem rock. nur um zu sehen, dass es hinhaut. wäre sonst schade......
      viel glück!
      xxx

      Löschen
  10. Hallo,
    Da bist Du ja für den Frühling zumindest kleidermässig wunderbar gerüstet. Sehr schöne Sachen. Und der Baum im Schnee ist auch was ganz Besonderes. Ja, zweites Osterfest mit Einschränkungen - man wird langsam mürbe, Du schreibst es. Trotzdem: Alles Liebe und eine schöne Zeit
    Gerda

    AntwortenLöschen
  11. Du kannst Dir sicherlich denken, dass ich mich in die pinke Jacke gleich verguckt habe ♥. Sie ist einfach wunderschön und ich kann Deinen Kauf komplett verstehen. Da ich ja immer noch im Büro (und nicht im Home Office) arbeite, habe ich nach wie vor die Gelegenheit, meine Kleidung zu tragen. Die Haarspange finde ich auch klasse. Wie gut, dass Du davon keine Kopfschmerzen bekommst. Ich bin da nämlich auch sehr empfindlich und bekomme bei den falschen Spangen schnell Verspannungen, die dann zu Kopfschmerzen führen. Über die Ostertanne musste ich schmunzeln.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ari.
      Wie schön, daß Du nach wie vor Gelegenheit hast, deine Sachen auch oft zu tragen.
      Viele Grüße!

      Löschen

Was meinst Du dazu?
Auch konstruktive Kritik ist mir jederzeit willkommen. Danke dafür!
Aus gegebener Veranlassung behalte ich mir vor, anstößige Beiträge kommentarlos zu löschen.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://naehfreundin.blogspot.de/p/rechtshinweise.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Es besteht die Möglichkeit, Kommentare auch anonym zu verfassen.