Genussnäherin 50plus.
Meisterin des selbstgenähten unfertigen Unperfekten.
Mein Kleiderschrank ist voll "nichts anzuziehen". Na und?

Willkommen auf meinem Blog!

15. September 2020

Stylearc RAE Tunic

* Werbung - unbeauftragt/unbezahlt - Markennennung*


Mitte September. Der Sommer schickt uns noch einige warme Tage und bei mir gibt es das letzte  sommerliche Kleidungsstück zu sehen.

Vor einigen Wochen hatte ich mir die RAE-Tunic von Stylearc genäht.
Viel ist nicht zu sagen,  die Bilder sprechen für sich.
Keine Herausforderung, aber  schnell fertig und tragbar.




Startschwierigkeiten hatte ich beim Schnitt.

Schnitt  runtergeladen, ausgedruckt, zusammengeklebt, passende Größe ausgeschnitten.
Meine Größe war aber seeeeehr groß.

Deshalb Augen auf beim Downloadschnitt!
Wer selbst ausdruckt sollte zwingend auf die richtige Skalierung achten.!!



Zum Glück ist dies ein sehr einfacher Schnitt, so daß ich mir das Modell einfach passend gemacht habe.






Ab heute bin ich nähseitig herbstlich unterwegs.
Allen eine gute Woche!






Kommentare:

  1. Super, ich mag das gern, den "offenen"Ärmel. Sieht klasse aus! Stell Dir vor 33 Grad heiss. Also ich wollte heute eigentlich Blogfotos machen.... herbstlich... ich lass das lieber 😂
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute hat es zum Glück etwas abgekühlt, warm ist es trotzdem. Aber besser so, als Nieselregen. oder????
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. schönes lässiges teil!!
    auch der stoff gefällt mir.
    aber mal ehrlich - das hättste auch ohne schnitt anhand der zeichnung hingekriegt - oder? :-D
    bin gespannt was du für den herbst im köcher hast! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Gekonnt hätte ich wohl schon😁, aber das wär doch langweilig ohne A4 zusammenzukleben....

      Löschen
  3. Also, da ich nicht nähen kann, wäre das eine große Herausforderung für mich!
    Sehr schickes Teil, der Schnitt ist wie für "mich" gemacht, die Bluse wäre genau meins!Ich mag auch solche Details sehr gerne. ;)
    Drücke die Daumen, dass es noch ein paar Mal zum Einsatz kommt!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Wenn nicht mehr so oft in diesem Jahr...das nächste Frühjahr kommt bestimmt!

      Löschen
  4. Ich mag die Tunika, sieht schön lässig aus und die überschnittenen Ärmel mit den Cut-Outs sind toll. Die trägst Du ganz bestimmt noch öfters im Herbst, zumindest hier ist der Sommer ja noch lang nicht vorbei :-)))
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Maren.
      Ja zumindest über das nächste Wochenende soll es noch einmal sehr warm werden. Ansonsten nächste Saison wieder.

      Löschen
  5. So hübsch ich überschnittene Ärmel finde, so unpraktisch finde ich sie. Ich hasse es, wenn etwas hochrutscht, wenn ich die Arme über den Kopf nehme. Mit Trompetenärmeln incl. Bändel hab ich dafür keine Probleme.
    Das Muster finde ich sehr hübsch.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Du weißt Dir auf jeden Fall zu helfen. Hast Du super hinbekommen. Das Problem mit der Skalierung hatte ich bei einem Schnitt für Masken. Da musste ich ebenfalls nachbessern.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Da zeigt sich die erfahrene Näherin, die selbst aus einem falsch skalierten Schnitt etwas Tragbares zaubert. Wirklich hübsch, passt wunderbar zu den sonnigen Spätsommer-Tagen, die wir gerade haben. Ich habe noch nie etwas von Style Arc genäht, aber schon mehrfach gelesen, dass die Schnitte groß ausfallen. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen

Was meinst Du dazu?
Auch konstruktive Kritik ist mir jederzeit willkommen. Danke dafür!
Aus gegebener Veranlassung behalte ich mir vor, anstößige Beiträge kommentarlos zu löschen.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://naehfreundin.blogspot.de/p/rechtshinweise.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Es besteht die Möglichkeit, Kommentare auch anonym zu verfassen.