Genußnäherin 50plus.
Meisterin des selbstgenähten unfertigen Unperfekten.
Mein Kleiderschrank ist voll "nichts anzuziehen". Na und?

Willkommen auf meinem Blog!

Was sonst gerade passiert, wenn ich nicht blogge...

1. September 2020

Das Klassenfahrt-Shirt.

Werbung - unbeauftragt - Markennennung.
Vor fast einem Jahr fuhr mein Sohn mit seiner Klasse für eine Woche nach England.
Hach, das waren noch Zeiten....ca. 80 Schüler und Lehrer in einem Bus, tagelang eng zusammensitzend und ohne Maske. Gefühlt ein anderes Leben.

Meinem Sohn hatte ich damals den Auftrag gegeben, er möge doch bitte in GB nach Nähzeitschriften Ausschau halten und mir eine mitbringen....mitgebracht hat er sogar mehrere Hefte mit Einzelschnittmustern! 
Ich hab mich damals so sehr gefreut und ja, ich war auch stolz auf ihn, daß er mir diesen Wunsch erfüllte. Damals war er  15 Jahre alt, mit seinen Schulfreunden unterwegs und ging auf die Suche nach Zeitschriften für die Mama. Hammer. 

...klick aufs Foto...

Meine erste Wahl fiel damals auf das Titelmodell der aktuellen LoveSewing. 
Hm, von "maternity" hatte ich nichts gelesen, aber ein prüfender Blick hätte die Paßform erkennen sollen und müssen.
Einzig bei den Querstreifen im Bauchbereich bin ich vor einem Jahr wohl stutzig geworden und habe dieses Teil längs zugeschnitten.

Aber egal, wie das eben so ist...die Frau schneidet schnippschnapp zu, hat denn plötzlich keine Lust mehr und läßt das Ganze im  Ufo-Karton verstauben.

Die unifarbene Variante sieht aber auch nicht schlecht aus....

Und so sieht das fertige Modell nun an mir aus.
Ein bißchen schwanger, aber mit nunmehr 52 Lenzen auf dem Buckel nimmt mir das sowieso keiner mehr ab.

Ich finde, daß das Shirt im Schulter- und Brustbereich gut sitzt, ich dankbarerweise mehr essen kann und nichts aufträgt und die Falten im Rücken, naja, altes Problem....






Alles in allem bin ich nun doch recht zufrieden und werde mal den nächsten bereits ausgeschnittenen Schnitt aus diesem Paket vernähen. Sonst gibts Ärger mit dem "Kind". Nun ist er ja bald 17.
Ein wenig stört mich, daß der Jersey so sehr knittert. Das sieht man hier auf den Fotos nicht. Ich kaufe meine Stoffe ja gerne preiswert aus den Produktionsüberhängen, die mein Stoffhändler vor Ort in Hülle und Fülle anbietet. Leider sind diese Coupons zu 99% ohne Materialangabe, so daß ich mich auf mein Gefühl verlassen muß.

Mit Erlaubnis meines Sohnes gehen wir noch ein kleines bißchen Südengland und London gucken.....
hach, Fernweh, wer weiß, ob und wann wir wieder unbeschwert verreisen können. Ich bin dankbar und froh, schon so viel von der Welt gesehen zu haben.





Mit Dank an die Organisatorinnen verlinke ich diesen Post zu

32 Kommentare:

  1. Ich finde das Shirt schick, viel besser als das Modell im Heft - gute Idee, die Streifen beim unteren Teil senkrecht zu legen :)
    Und hach, die Fotos! Meine Klassenfahrt nach London ist ziemlich genau so lange her, wie dein Sohn alt ist. Leider sind die Fotos verschüttgegangen; das fiel genau in die Übergangszeit zwischen Analog- und Digitalfotografie und da ist bei mir einiges abhandengekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war vor ca. 25 Jahren in London und damals hat man noch "richtige" Fotos entwickeln lassen. Guckt heute keiner mehr an weil man ja erst den Karton vom Boden holen müßte. Nicht alles was neu ist, ist eben schlecht.

      Löschen
  2. Schick, bei deinem Kommentar zum Umstands-Schnitt hab ich ja schon Schlimmes befürchtet - aber das kannst du ja wirklich super tragen! An meiner Figur sehen solche Fältchen überm Bauch (auch bei Nicht-Umstands-Schnitten) immer seeeeeehr schwanger aus, das verkneif ich mir mit meinen 35 lieber, bevor ich unangenehme Fragen provoziere :D
    Wirklich lieb von deinem Sohn, für dich nach Zeitschriften zu suchen!

    AntwortenLöschen
  3. Das Shirt ist klasse finde ich. Sieht toll aus! Klar es ist ärgerlich wenn man merkt dass der Stoff nicht ganz so hält was man erhofft hatte. Denn gerade das finde ich ist der super Vorteil am selbst nähen. Man kann Stoff in guter Qualität verwenden und muss nicht mit dem "Ramsch" leben den der Kleiderhersteller gewählt hat.
    Sehr süß von Deinem Sohn dass er Dir die Zeitschriften gebracht hat. London ist herrlich. Danke für die Erinnerungen :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ah, wieder mal Deinen Blog gefunden. Du bist ja eine wunderbare Näherin. Das Shirt ist dir super gelungen. Alles Liebe und einen schönen Herbstbeginn
    Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2020/09/im-zeughausmuseum-zu-innsbruck.html

    AntwortenLöschen
  5. hej,
    das shirt ist schön geworden, das mit den streifen längs sieht viel besser aus, finde ich :0) dein sohn ist ja wirklich klasse, das er das gemacht hat- auf den ist wirklich Verlass! :0) tolle fotos, ja, wer weiss, wann und ob wir wied3er so frei sein können, seufz...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..die Betonung muß vermutlich auf dem "ob" liegen, weniger auf dem "wann". Wir müssen es annehmen, wie es kommt, leider bleibt uns nichts anderes übrig.

      Löschen
  6. Deine Bluse ist wirklich toll geworden und steht dir ganz ausgezeichnet! Der Schnitt und die Streifen gefallen mir super gut.
    Vielen Dank für die tollen Fotos, ich habe eine unvergessliche Zeit dort verbracht!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wenn meine Fotos gute Erinnerungen in Dir wecken konnten. Das freut mich.

      Löschen
  7. Ein raffinierter Schnitt. Ich finde nicht, dass du darin schwanger aussiehst. Mir gefällt.
    Viele Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schönes Shirt, durch Deine Stoffwahl kommt die Rafinesse des Schnittes sehr schön zur Geltung! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Wurde aber wirklich Zeit, dass du aus den extra eingeführten Zeitschriften etwas realisiert hast, : ).
    Interessanter Schnitt, der durch das Streifendesign gut zur Geltung kommt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt. Zitat " Wenn Du da drauß nichts nähst bring ich Dir nie wieder was mit."😎

      Löschen
  10. Manches mal dauert es bis ein Plan umgesetzt wird :)) Klasse sieht es aus .
    Und toll das Dein Sohn daran gedacht hat . Deine Freude darüber kann ich
    wirklich gut verstehen ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heidi! Ich würde es nicht wagen aus einem extra mitgebrachten Schnitt nichts zu nähen. Das hätte er mir schon übelgenommen.

      Löschen
  11. Ein hübsches Shirt, das Dir auch super gut steht!
    Herzlichen Dank auch für die so schönen England-Fotos!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  12. dein sohn ist ja ein richtiger frauenversteher! süss!!
    das shirt wäre mir zu busenbetont - bei meiner oberweite gilt: play it down - wie der engländer sagen würde :-D
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, bei Holz vor der Hütten nützt auch Korsett o.ä. nix. Aber o.k., man muß nicht unbedingt noch den Blickfang darauf legen, oder vl. doch😁

      Löschen
  13. Einen wohlerzogenen Sohn hast Du, Respekt! Sowas macht nicht jeder 15jährige für die Mama...! Ich war früher häufig in GB, und ich war immer begeistert von der Fülle der Zeitschriften, sei es Mode, DIY oder Wohn-Themen. Die haben's einfach drauf. Und gerade in den Städten finde ich die Frauen in "unserem Alter" einfach klasse, die pfeifen auf komische Mode-Diktate und sind tw. echt schrill unterwegs. Ich mag sowas - in (un-)Würde und Exzentrik alt werden ;-))) Dein Shirt steht Dir super, von wegen "schwanger". Quatsch, Du siehst klasse aus!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Maren!
      Ich wäre gerne ein wenig mutiger in diesem Punkt, aber das Leben 1.0 lässt das manchmal nicht zu.

      Löschen
  14. Mal davon abgesehen, dass da bei Dir gar nichts schwanger aussieht, finde ich das Shirt klasse - als sich und bei Dir. Schöner Schnitt! Ich hätte nur die Ärmel deutlich kürzer gemacht, aber das ist Geschmacksache.

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ines!
      Die Ärmel sind in der Tat etwas lang und vielleicht werde ich das noch ändern.

      Löschen
  15. Och, ich finds gut, dass das vorn so fluffig fällt. Und Längsstreifen sind definitiv mal was anderes.
    Ja, was weißt Du denn, was die Schulkameraden für ihr Mütter alles besorgen mussten? Vermutlich waren die Nähhefte da eher harmlos. :-)
    BG Sunny

    AntwortenLöschen

Was meinst Du dazu?
Auch konstruktive Kritik ist mir jederzeit willkommen. Danke dafür!
Aus gegebener Veranlassung behalte ich mir vor, anstößige Beiträge kommentarlos zu löschen.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://naehfreundin.blogspot.de/p/rechtshinweise.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Es besteht die Möglichkeit, Kommentare auch anonym zu verfassen.