13. Januar 2020

Mein Liebling 2019.

Sowohl das Kleid als auch das Foto.
Das möchte ich euch nicht vorenthalten. 
So eine schöne Kuh....da kann man ja nicht anders, als diese streicheln....
natürlich ist die Kuh nicht echt, es ist ein übergroßes Foto gewesen.



Dieses Kleid hat sich in allen Jahreszeiten und zu diversen Anlässen bewährt.
Es paßt zu Stiefeln, zu Pumps, hochhackig oder flach - je nach Bequemlichkeit.
Es paßt zu Lederjacke, Blazer und Strickjäckchen.
Das Beste: Es hat lange Ärmel. Meistens ist es in unseren Breitengraden ja doch recht kühl. Zumindest friere ich schnell.
Das Kleid ist aus knitterfreiem fließendem Jersey. Sehr koffertauglich.
Kurzum: das perfekte Kleidungsstück. Und immer weiblich.

Dieses Kleid hatte ich bereits einmal ausführlich vorgestellt.
Ein Klick aufs folgende Foto führt zum Post.


Inspiration zu diesem Modell war der WKSA2017.
Auch zu diesem Post klick aufs folgende Foto.


Kommentare:

  1. Ich finde das Foto fantastisch! :D Für mehr Kühe!

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist zu Recht ein Lieblingskleid. Es hat einen schönen Schnitt, der wie für dich entworfen scheint und der Stoff passt prima dazu. Ich freue mich darüber, dass du nicht nur berichtest, wie du ein Kleidungsstück hergestellt hast, sondern auch, wie es sich in deinem Leben bewährt. Ich würde sehr gern mehr darüber lesen, welche selbst genähten Kleidungsstücke sich in Deinem Leben bewährt haben, welche du gern und häufig trägst. Volle Zustimmung, wie duz. B. bei der Trenchjacke aus der Burda die langen Bändel an den Ärmeln als wenig alltagstauglich beschrieben hast. Bei den Burdaschnitten geht es mir oft so, dass ich beim zweiten Blick auf ein Modell gleich überlege, wie ich das Modell abändern würde, damit es in mein Leben passt. Aber das sind rein hypothetische Überlegungen, denn von der Größe her passen mir die meisten Burdaschnitte sowieso nicht mehr.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich in meinem Leben schon sehr viele Sachen genäht, die als Schrankleiche endeten. Nicht, daß mir die Sachen nicht gepaßt hätten und noch passen, aber mein Alltag läßt so manche Extravaganz nicht zu. Deshalb fällt mir der Einstieg neue Saison schwer. Aber wer suchet, der findet....
      Ich denke darüber nach, das eine oder andere Kleidungsstück umzuarbeiten. Ich werde berichten.

      Löschen
    2. Oh, auf die Berichte über Umarbeitungen bin ich schon gespannt.

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke dafür!
Aus gegebener Veranlassung behalte ich mir vor, anstößige Beiträge kommentarlos zu löschen.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://naehfreundin.blogspot.de/p/rechtshinweise.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Es besteht die Möglichkeit, Kommentare auch anonym zu verfassen.