(unbezahlte) Werbung

In diversen Post auf diesem Blog sind evtl. Markennamen genannt bzw. auf Fotos gezeigt. In meinem Blog dokumentiere ich jedoch lediglich mein Hobby und möchte mich mit anderen Hobbyschneiderinnen kreativ austauschen. Ich verdiene kein Geld mit diesem Blog. Trotzdem muß ich darauf hinweisen, daß es u.U. als (unbezahlte) Werbung durch Markennennung gesehen werden kann.

16. Juli 2019

Badeanzug Burda 7/2019 Modell 112




Kann ich das anziehen??
Danke Hana für deinen Kommentar hier in zu diesem Post .

Dieser Badeanzug ist universell. Jawoll.
Ich habe ihn genäht (und getragen) und er ist ein Traum.




Bildquelle Burdastyle 7/2019
Badestoff hatte ich auf Lager, leider nicht uni. 
Also sieht mein Badeanzug etwas anders aus.

Vorweg ist zu sagen, daß das Modell wirklich einfach zu nähen ist.
Probleme machte mir anfangs meine Nähmaschine, die sich einfach nicht mit dem Material anfreunden wollte. Letztendlich habe ich Microtex-Nadeln verwendet.
Den in der Anleitung vorgegebenen Bikiniverschluß habe ich durch einen einfach Bändchenverschluß ersetzt. Ich wollte nichts kaufen.
Außerdem habe ich im Schritt einen Zwickel aus Badefutter genäht. Den Schnitt habe ich mir ganz einfach selbst erstellt.

Zum Glück habe ich auf meine Erfahrungen mit dem Nähen von Badekleidung zurückgreifen können (klick).

Nur ein paar Fotos während des Nähprozesses habe ich gemacht. Ohne Worte nur zum ansehen.
Falls ich den Badeanzug noch einmal nähen sollte - was ich nicht ganz ausschließe - dann sollte ich das obere Rückenteil etwas kürzen. Ansonsten ist der Badeanzug wirklich sehr bequem und komfortabel  zu tragen. Ich mag ihn.









verlinkt zu
Creadienstag#387
handmadeonTuesday#169
sewlala#53
CreativeLovers#28

Kommentare:

  1. Der Badeanzug ist sehr schön geworden. Er gefällt mir besser als der Bombshell. Trägst Du den Bombshell eigentlich noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ja, ich trug auch in diesem Jahr beide Bomshells. Allerdings sind diese bei weitem unbequemer (u.a. durch das Innenfutter und durch die Nähte an den Raffungen), man fühlt sich dann ein wenig wie in einem Korsett. Also wenn ich noch einmal einen Badeanzug nähe, dann lieber nach diesem Schnitt, denn er fühlt sich viel besser an.

      Löschen
  2. Yay! Ich finde, der Musterstoff steht dem Schnitt super und dir der Badeanzug auch. Gefällt mir sogar noch besser als das burda-Modell in uni!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich finde auch, dass der Stoff super aussieht und der Badeanzug passt ja wunderbar! Toll wie Du das machst!

    AntwortenLöschen
  4. Klasse! Der Schnitt ist sehr schön und mit Raffinesse, das passt sehr gut zu Dir! Die Stoffwahl finde ich sehr gelungen und einem weiteren Modell in Uni mit farblichen Aktzenten steht ja nichts im Wege - kann ich mir auch sehr gut vorstellen an Dir! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Vielleicht nähe ich mir das Modell nochmal für den nächsten Badeurlaub.

      Löschen
  5. Dein Badeanzug ist super. Gefällt mir total gut. Gut, dass Du das mit den Nadeln erwähnst. Für manche mag es nur eine Kleinigkeit sein, und ich glaube, ganz viele nähen einfach alles mit Universal-Nadeln, aber die richtige Nadel ist echt wichtig.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im allgemeinen nähe ich ja auch (fast) alles mit der Universalnadel. Hier lies die Maschine aber Stiche aus und nur durch das Wechseln der Nadel klappte es.

      Löschen
  6. Oh ist der schön geworden! Ich finde die Stoffwahl sehr gelungen! Der Badeanzug steht auch auf meiner Liste, daher freue ich mich sehr über Deine Besprechung. Danke für den Tipp mit dem Zwickel und den Microtex Nadeln. LG Manuela

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke dafür!
Aus gegebener Veranlassung behalte ich mir vor, anstößige Beiträge kommentarlos zu löschen.

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://naehfreundin.blogspot.de/p/rechtshinweise.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
Es besteht die Möglichkeit, Kommentare auch anonym zu verfassen.