21. Juli 2016

Das Erinnerungsoutfit.

Danke neumon für diese  schöne Bezeichnung meines Vorhabens.

Ich habe diese Jacke (klick hier zum Post) mittlerweile fast komplett aufgetrennt.  Was für eine Fizzelei und auch Fusselei, also genau die richtige Entspannung für draußen im Garten.

Feinstes Nappaleder, das noch richtig stark nach Leder riecht.
Guter Futterstoff und dickes Vlies. Es war ja eine Winterjacke.

Nun habe ich mich schon ein bißchen umgesehen, was man aus Leder alles so nähen könnte....
Kataloge bieten viel Augenfutter....ich muß lediglich noch eine Entscheidung treffen und einen passenden Schnitt finden....wer die Wahl hat....

Auch die beiden Lederjacken von Burda, die ich hier in diesem Post (klick)  gezeigt habe  , finde ich ausgesprochen schön. Ich denke aber, daß  ich die Schnittteile nicht alle auf den jetzt vorhandenen Einzelteilen unterbringe. Vielleicht werde ich ein zweites Material, evtl Flanell , mit einarbeiten müssen.
Ein wenig Bedenken habe ich auch wegen der Ärmel.
Ärmel einsetzen ist ja immer eine Herausforderung und bei Leder kann man nicht auftrennen.

Ich werde vom Fortgang des Projektes berichten.
Bildquelle: Katalog Madeleine

Bildquelle: Katalog Madeleine

1 Kommentar:

  1. Liebe Susan, danke Dir für Dein Kommentar. Ich hoffe Du und Deine Familie genießt die Sommerferien.
    Wie ich sehe, hast Du ein nicht all zu leichtes Projekt vorgenommen und ich bin mir ganz sicher es wird ein tolles Stück werden. Drück Dir die Daumen beim nähen und Drück Dich. LG Anita PS. Sorry, ich bin zur Zeit selten online. Meinem Mann zur liebe habe ich wieder angefangen zu bloggen... Im Herbst bin ich hoffenlich wieder mehr online.

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!