1. Juni 2011

Burda 05/2011, Modell 104

Mein neues Projekt aus einem herrlichen Stretchsatin. Ein Traumstoff, aber ich merke schon jetzt beim Nähen, daß er sehr empfindlich ist, nämlich ganz leicht Fäden zieht.




Bisher habe ich die Falten im Vorderteil geheftet. Hihi, welch eine Leistung ;-))

Eine Miniherausforderung waren die Nahttaschen. Einfach zu nähen, aber exakt muß man sein, sonst....wozu hat Frau Nähfreundin denn einen Nahttrenner????

Seitennähte sind gesteppt.
Einfach herrlich, dieses Wetter. Endlich wieder die Wäsche draußen trocknen...


So, weiter beim Kleid:
Grottenschlecht geheftet und genäht, deshalb mußte der Nahttrenner ran und ich mußte zwangsweise das Ganze nochmal nähen. Ich hab ja Zeit, haha...


So könnte das Kleidchen aussehen, wenn es dann fertig ist. Irgendwann.


Und der Flieder? Er hat nichts mit dem Kleid zu tun, aber die Farbe paßt so schön dazu.





Auweia, das sieht ja doof aus...Durchblick von rechts nach links garantiert.

Das muß ich noch mal nachbessern :-(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!