21. Juni 2017

Gänge es nach mir, dann wäre das ganze Jahr Sommer....
 
Es ist so schön zu sehen, wie die eine Rose sich auch in diesem Jahr wieder Richtung Dachrinne streckt.
Vor der Garageneinfahrt wächst eine zarte Schönheit. Genau da, wo nie ein Rad fahren wird. Das nennt man Glück. Oder Fügung. Ein kleines Veilchen unter einer anderen Pflanze...wo kommt das denn plötzlich her?
Und ja, auch die Kakteen dürfen wieder raus. Wer will da schon im Zimmer sitzen und nähen?
Schere

4 Kommentare

  1. Ich finde es gerade im Garten auch sehr viel schöner. Und ich bin auch zwischendurch verblüfft, was sich da so von alleine ansiedelt. Gestern habe ich im Kräuterbeet ein Basilikum gefunden, dass ich definitiv nicht da hingesetzt habe. Und ich dachte, Basilikum macht sowas nicht ;-) Auf dem Zuschneidetisch stapelt sich dafür alles mögliche...
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, es kommt wieder schlechteres Wetter und dann lassen wir alle Nadeln glühen....draußen ist es wirklich jetzt besser.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Schöne Bilder....und ich weiß genau, was du meinst. Ich könnte den ganzen Tag draußen sitzen und zusehen, wie meine im Herbst neu angelegten Blumenbeete zu überraschend üppiger Schönheit aufblühen. Mit bald 50 ist das endlich mein eigener Garten, über den ich mich freue wie ein kleines Kind. Die Nähmaschinen laufen nicht weg.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte meine Nähmascjine schon mit draußen, aber dann fehlt ständig irgendein Zubehör, so daß es weniger Freude macht. Genießen wir einfach die schöne Zeit, wer weiß schon, wie es im nächsten Sommer sein wird.
      Liebe Grüße!

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!