11. Mai 2017

Stoffdiät. Mai.

Schlimm.
Ganz schlimm.

Ich habe zwar genäht und einige Meter Stoff abgebaut, aber ...

Als ich im Stoffgeschäft war um einen schwarzen nahtverdeckten Reißverschluß für mein D&G -Laufstegkleid zu kaufen, füllte in dem Moment der Inhaber seine Restekisten mit Kiloware auf. Gerade als ich da bin. Und die Kundin, die zuerst reingreift, bekommt die besten Stücke ;-)
Kiloware-Stoffe sind Stoffe aus der Konfektion mit Druckfehlern oder sonstigen schadhaften Stellen. Fast alle von mir vernähten Stoffe sind solche Stoffe.
Ach, ich sag euch  es ist wirklich schlimm.
Ein Kilo Stoff kostet 16,- Euro. Das Kilo, nicht der Meter.
Und so kam es, daß ich mit einem schwarzen Reißverschluß und 13,40 Meter neuen Stoffen (sechs verschiedene) das Geschäft wieder verlies.
Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht. Komisch ;-))

Die Bilanz 2017 ist trotzdem recht ausgeglichen:

Zugang: 25,60 m
Ausgang: 24,50 m
Saldo: 1,10 m zu viel


Diesen Post verlinke ich zur Stoffdiät im Mai bei Frau Kuestensocke.

Kommentare:

  1. kicher...so geht es mir seit jaaaahren...ich versuche immer abzubauen und irgendwie kommt immer wieder was doch mit nach hause!! so wird es uns nicht langweilig gel ;))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Himmel, wo ist denn dieses Geschäft? Da würde ich auch schwach ...
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Befrage mal die Suchmaschine nach Stoff + Haase
      Die Geschäft befinden sich in Sachsen und Thüringen.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Welch Glück dass du zu diesem Zeitpunkt dort warst. Es wäre ein Jammer gewesen hättest du fiesen tollen Stoffe nicht bekommen. Ich hab hier auch noch was liegen für dich....

    Lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dein Verschreiber ist schon passend....ein bißchen "fies" war der Zeitpunkt schon...
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Ja so kann es gehen, ich kenne das auch und habe neulich reichlich Stoffbeute heim geschleppt weil a) es gab schöne Stoffe, b) die Preise war sehr sehr gut und c) die Verkäuferinnen haben sich so gefreut mich nach langer Zeit mal wieder zu sehen, so dass wir geschwatzt haben ;-) Ich bereue nichts ;-)) sondern muss jetzt einfach fleißig nähen um die Beute in Kleidungsstücke zu verwandeln. Das gleiche wünsche ich Dir auch, denn Du hast wirklich tolle Stoffe ergattert. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Problem ist auch, daß ich mich so schwer für einen bestimmten Schnitt entscheiden kann und zu lange suche. Was ich in der Zeit alles hätte nähen können...
      Ach, und mal schwatzen und fachsimpeln ist doch etwas Wunderbares!

      Löschen
  5. Deine Stoffe sind ein Traum! Die würde ich allesamt genau so nehmen. Sollte Dich doch noch das schlechte Gewissen packen, melde Dich ;-)
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was für traumhafte Stoffe. Da wäre ich auch schwach geworden. Vor allem der mittlere Stoff mit den Blautönen gefällt mir. Und das Kilo für 16€. Da darf es doch gern ein bisschen mehr. Ich beneide dich um diese Stoffquelle.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Quelle habe ich weiter oben in den Kommentaren genannt. Falls Du mal in der Nähe bist....
      Aber man darf nicht enttäuscht sein, manchmal gibt es auch nichts "Gescheites".
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Haha, kenn wir das nicht alle?! Zum Glück komme ich kaum ins Stoffgeschäft und online Shoppen geht zur Zeit auch kam. Mein Glück. Aber leider komme ich auch nicht zum abbau :( eine Ende ist fast in sich :) Deine Stoffausbeute ist super schön - ideal für Sommer und sicher für Dich als Weltenbummler - werden sicher viele Stücke für die Reisegarderobe?! Bin schon auf Deine Kreation gespannt. LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück muß ich auch bis ins Nachbarstädtchen fahren, sonst wäre das Ganze ein Dilemma und wir müßten anbauen ;-)

      Löschen
  8. Solch eine Art von Stoffdiät wäre auch was für mich:).
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
  9. Was soll´s?!? Bei mir ist in 2 Wochen Stoffmarkt. Solche Gelegenheiten kann man einfach nicht vorbei ziehen lassen!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  10. klasse!!!! spitzen Diät! Grüsse aus dem Schwabenlande Sandra

    AntwortenLöschen
  11. *kicher* - nicht dass ich Stoff bräuchte! Aber gegoogelt habe ich schon mal, wo das Stoffgeschäft in Thüringen ist! Herrlich liest sich Dein Post und mit der Versuchung bist Du nicht allein. Ich war zum Glück lange nicht in der Nähe überhaupt nur irgendeines Stoffgeschäfts. Aber das Jahr ist noch lang und wenn Du die neuen Stoffe fix vernähst, rettest Du die Bilanz doch.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Worte.
      Du hast es ja ein bißchen weiter bis zum "Haase"...das ist sehr diätfreundlich.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  12. Ach du liebe Zeit - Stoff-Haase. Den gibts ja auch in meiner Stadt! Das hätte ich lieber gar nicht gewusst;-)Aber solche schönen Stoffe müssen mit, das ist ein Gesetz. Jawohl.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, vielleicht habe übe ich einen ganz scblechten Einfluß auf Dich aus ?
      Nicht daß Du in der nächsten Woche nur noch in Stoffen kramst ?!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  13. Haha - 16 Kilo zugenommen mitten in der Diät. Wenn das nicht verrückt ist. Aber so ist es nun mal, und ich kann es so gut verstehen. Denn bei meinem Stoffmarkbesuch habe ich ähnlich zugelegt. Wichtig ist doch, dass Du auch Ideen für das Verarbeiten der schönen Stoffe hast. Und dann ist das Näh- und Diätjahr noch lang genug, um tolle Teile draus zu machen. LG Ina

    AntwortenLöschen
  14. Deine Ausbeute ist echt toll und den einen Meter extra bis jetzt bekommst du doch bis Dezember noch locker vernäht! ;)

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!