2. Februar 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank....

Welch wunderbare Aktion, die von Yvonetsurreal und wollixundstoffix für dieses Jahr ins Leben gerufen wurde.
Es wird mehrere Termine geben, an denen die Idee und der Fortschritt des Nähwerks gezeigt und verlinkt werden können.

Bei den Treffen kann ich nicht teilnehmen, da ich mich vermutlich nicht an die Termine halten werden.
Also schreibe ich meine Gedanken ohne die Verlinkung auf. Das geht ja auch.
Im Laufe des Jahres möchte ich mal wieder etwas Besonderes für mich nähen. Grundsätzlich habe ich ja soviel Kleidung, daß ich bis zum Ende meiner Tage damit hinkommen würde. Aber wer will das schon?

Meine Ideen halte ich hier und heute fest und ich möchte euch daran teilhaben lassen.
Beim Stöbern durch die verschiedenen Blogs bin ich bei Martina und ihrem Bling-Bling-Mäusekleid hängengeblieben. Einfach toll.
Eine schon fertig gestickte Bling-Bling-Maus kann man hier bei Philo sehen.
Und so kam es in den vergangenen Tagen wie es kommen mußte.....ich habe mich durch die Kollektionen der großen Modeschöpfer geklickt und bin haupsächlich bei Valentino und Dolce und Gabbana fündig geworden.
Meine erste kleine Ideensammlung und auch zwei Stoffe aus meinem Fundus könnt ihr folgend sehen.



...Von Hand betont nachgestickte Nähte, die wie Heftfäden wirken. Großartig.


.....stolze Preise....das kann die Hobbyschneiderin  preiswerter...


Mich faszinieren hauptsächlich Farbe und Formen. Viel Bling-Bling, großartige Stickereien und Applikationen sind hübsch, aber der Grat zum im Alltag Untragbaren ist schmal. Sehr schmal.
Mal sehen, wie es mit mir und meiner Suche nach einem Designermodell weitergeht....alles ist offen und alles fließt....
Bei den beiden Stoffen aus meinem Fundus, die mir spontan in den Sinn kamen, könnte ich mir aus dem auf der rechte Seite abgebildeten  weißen Stoff Baumwollstoff Applikationen auf schwarzem Leinen vorstellen, zusätzlich ein Spiel mit Spitze. Das käme dann in die Nähe der Modelle von Valentino.
Der puderrosa Stoff mit den Vögelchen wäre etwas für D&C. Schlichter Schnitt. Die Vögelchen müßte ich dann mit Perlen und Pailletten über und über besticken.
Das Bling-Bling-Mäuschen geht mir seit Tagen nicht aus dem Kopf.....
Noch bin ich unentschlossen.
Irgendwann  möchte ich ein an die Großen der Couturiers angelehntes Modell haben. Vielleicht ja auch mit  Bling-Bling. Ich finde das so  zauberhaft. Aber wie gesagt, der Grat zum Untragbaren ist schmal. Sehr schmal. Außerdem bin ich nicht mehr so ganz jung, so daß ich nicht alles tragen kann. Schon garnicht in der "Provinz".

Kommentare:

  1. Liebe Susan,
    ein toller Beitrag! Ich sehe mir auch gern die Modenschauen an und finde die Modelle von Valentino und D&G einfach umwerfend! Ich bin sehr gespannt, was für ein Modell Du nähen wirst. Leider kann ich nicht nähen, aber die Kollektionen sind auch für Strickerinnen SEHR inspirierend.
    Viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Worte, Annelie.
      Naja, vielleicht strickst Du ja ein Designermodell...geht ja auch.

      Löschen
  2. Also das Schwarze Kleid mit den großen dekorativen zierstichen ist sehr hübsch. Besonders schöne Modelle hat immer Zac Posen, sehr oft unifarbene satinstoffe und interessante Linienführung (keine Berge von petlenstickerei und meterweise alltagsuntauglichen Chiffon
    Lg Sabine Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schwarze Kleid mit den Zierstichen gefällt mir auch sehr gut. Bisher habe ich aber weder passenden Stoff noch einen passenden Schnitt gefunden....Gut Ding will Weile haben. Danke für deinen Tip mit Zac Posen.

      Löschen
  3. Du hast dir tolle Kleider ausgesucht. Das Kleid, mit dem ausgefranzten Leinen kannte ich noch gar nicht, dabei ist es traumhaft schön. (Und alltagstauglich!)
    Ich bin gespannt, auf welches Projekt du dich einlässt und freue mich, dir dabei über die Schulter zu blicken.
    LG Martina
    (PS: Momentan fällt mir das Sticken unglaublich schwer, weil ich fürchterliche Rückenprobleme habe und die "gebückte" Haltung beim Sticken dafür nicht förderlich ist. *grummel)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Martina, die Kleider sind ja fast alle sehr schön und ich habe ein wenig Bedenken, daß ich mich mal wieder verzettele und UfOs produziere. Falls ich ein Kleid nähe, dann muß ich es auch im Alltag tragen können. Das ist das Problem an der Sache. Wer die Wahl hat, hat die Qual.
      Was die Rückenprobleme betrifft kann ich Dir nur raten, dir eine Sportgruppe zu suchen, die sich genau dieser Probleme annimt. Seit ein paar Jahren gehe ich regelmäßig da hin und es hilft mir wirklich sehr.
      Liebe Grüße
      Susan

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!