10. November 2015

Weihnachtskleid 2015: Teil 1 und Teil 2

Juhu , ich freu mich. Ehrlich gesagt habe ich gehofft und darauf gewartet, daß es bald los geht....
So eine schöne Tradition und deshalb an diese Stelle zuerst meinen Dank an die Organisatorinnen!

Ein Klick auf das Bild führt zum MMM-Blog.

Bei mir herrscht schon voller Vorweihnachtsstreß...Termine, Proben etc.pp., jedes Jahr möchte ich diese Hektik vermeiden, aber es gelingt nicht, so viel Mühe ich mir auch gebe.
Damit ich mein Kleid auch fertig bekomme und weil ich weiß, daß ich beim 2.Treffen definitiv nicht dabei sein kann, fasse ich heute Teil 1 und 2 zusammen.


14.11.2015 Teil 1
- Inspiration und Rückblicke auf die Weihnachtsoutfits 2014, 2013, 2012, 2011
- Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles da. Schnitt, Stoff, Zubehör.
- Oh weh, ich habe noch keine Ahnung und verlasse mich mal auf die Inspiration der Anderen.
- Ich weiß genau welcher Schnitt, aber keine Ahnung was für ein Stoff passt.
- Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?
22.11.2015 Teil 2
- Stoff- und Schnittvorstellung
- Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch super dazu.
- Der Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
- Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
- Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.


Mein Rückblick auf die  Weihnachtskleider der vergangenen Jahre


Ja, was hatte ich denn so in den letzten Jahren genäht?

Mein Weihnachtskleid 2014 war nähseitig betrachtet die Krönung meiner bisherigen Mißerfolge.
ABER!!!! Ich habe es geschafft , dieses Modell in einen wirklich gut  tragbaren Zustand zu bekommen. Und ich ziehe das Kleid nicht nur an, ich mag es. Sehr sogar.





Wer den Herstellungsprozess mit all seinen Widrigkeiten nochmal sehen möchte, der klicke hier.
(Das lohnt sich für alle, die schon bei kleinen Sachen an die Mülltonne denken :-)) und zeigt, daß sich Geduld  durchaus auszahlen kann.

Wer weitere Bilder von diesem Kleid sehen möchte, der klicke hier:


2013 habe ich nicht teilgenommen.


2012 nähte ich aus der Burda 12/2012 das Modell 112.

Die Herstellung dieses Kleides habe ich schön bebildert dokumentiert, hier klicken.






2011 war ein Flop. Klick hier und hier. Aber das Gucken lohnt sich nicht, wirklich nicht.


Und 2015?



22.11.2015 Teil 2
- Stoff- und Schnittvorstellung
- Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch super dazu.
- Der Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
- Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
- Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.

2015 werde ich auf jeden Fall ein einfacheres Modell wählen.
Unbedingt aus Jersey, denn dieses Material verzeiht kleine Nähfehler. Und wer unter Zeitdruck näht, der macht nun einmal Fehler oder ist nicht zu 100 Prozent exakt.

Meine ersten Planungen sind schon ziemlich konkret und sehen so aus:

Variante1:
 Ich nähe dieses Modell aus einem schwarz-anthrazitfarbenem Jersey.
Mein Wunsch wäre es aber, am linken Vorderteil eine schwarze Spitzenkante hervorblitzen zu lassen.
Dumm ist, daß ich keine geeignete schwarze Spitze in meinem Fundus habe.


Variante2)
Zu diesem Kleid tendiere ich mehr.
Es ist Voque 9103.
Meine Wahl wäre die längste Rocklänge und der Einsatz des Plastrons. Vielleicht kombiniere ich den Jersey mit einem schwarzen Lederimitat (für das hintere Miederteil und das Plastron).
Den Stoff habe ich auch schon. Es ist ein schwarzer, schwer fallender Jersey mit einem sehr auffälligen Muster. Gekauft habe ich ihn vor einiger Zeit hier und ich habe keine Ahnung, ob es ihn noch gibt.


Was es definitiv nicht mehr gibt ist dieses weiße Leder-Cut-out, das ich zusammen mit dem Jersey gekauft habe. Lange habe ich überlegt, was daraus werden soll....Etuikleid...Tunika....Jäckchen....
An dieser Stell nochmals Dank an Philo dafür, daß sie mir diesen Tip gegeben hat.



Es wird ein Jäckchen! Passend zum Weihnachtskleid.
Auch hier sind meine Planungen  schon ziemlich konkret, denn in einer älteren Burda fand ich eine - für meinen Geschmack - sehr ansprechende Kollektion in schwarz/weiß.
Hihi, und auch das Kleid (ebenfalls aus Jersey) ist meiner Wahl sehr ähnlich.

So, meine ersten Gedanken zum WKSA2015 habe ich nun schon einigen Tage vorm Termin aufgeschrieben, aber das ist schlichtweg "Termindruck". Ich weiß noch nicht einmal, ob ich am Sonntag zum verlinken meines Posts auf dem MMM-Blog komme. Vielleicht habe ich ja Glück und die Linkliste ist bis Montag oder Dienstag offen.

Und nein, ich produziere derzeit kein neues UfO!
Mein Robson Coat ist weiter in Arbeit, jedoch hat er so viele Details und das Licht ist in dieser Jahreszeit manchmal so schlecht....blöd, wenn man schwarzen Stoff vernäht. Es dauert.

signum.jpg photo signum_zpsbxlsavhb.jpg

Kommentare:

  1. Ohja, an das Kleid '14 erinnere ich mich nur zu gut und bin immer noch ganz erleichtert, dass es so ein gutes Ende nahm :) Deine neuen Projekte gefallen mir auch. Ich finde das erste Kleid rein vom Schnitt her spannender - soll ich den Post am Samstag mitverlinken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Angebot, das nehme ich gerne an.
      Vielleicht kann ich mich ja irgendwann mal revanchieren.
      Danke und liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ahhh, an den Jerseystoff schlinder ich auch herum. Ich bin nicht der Jerseytyp, aber das Muster ist super schön.
    Es erinnert mich an dieses Kleid hier:
    Ralph Lauren
    Du wirst sicher die richtige Wahl für Dich finden. Beide haben was, aber einfach wird sicher 9103 sein. LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ralph Lauren Kleid sieht ja toll aus....
      Mein diesjähriges Weihnachtskleid muß einen einfachen Schnitt haben, sonst schaffe ich das zeitlich nicht.

      Löschen
  3. Deine Variante 1 liegt hier bei mir auch herum und wartet. Vermutlich aber noch ne Weile, da nicht stilltauglich... Ich bin gespannt, was es schlussendlich wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin noch unentschlossen....und genieße "deine " Zeit, das geht ganz schnell vorbei :-)

      Löschen
  4. Die sind alle sehr schön, aber am meisten begeistert mich der Donna Karan-Schnitt. Was für eine sensationelle Schnittführung. Das Kleid würde ich zu gern mal vernäht sehen. Bin sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Inselsommer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Kleid ist schon sehr speziell geschnitten. Ich werde es nähen, jetzt oder später.

      Löschen
  5. Auch wenn ich das Gefühl habe, dass du eher zu Variante 2 mit Jäckchen tendierst und diesbezüglich schon konkrete Vorstellungen hast, würde ich mich auch sehr über Variante 1 freuen (zu Weihnachten oder auch später). Das Kleid bzw. den Schnitt finde ich sensationell. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich finde das Donna Karan-Teil sensationell. Der Kragen, der Rücken - unglaublich. Auch wenn du es nicht nähen solltest - danke für die Inspiration, den Schnitt schau ich mir mal an.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  7. Dein Weihnachtskleid von 2014 hatte ich für mich schon in Betracht gezogen, Kompliment das du dir das Kleid verwirklicht hast!
    Das Donna Karan Kleid ist mein Favorit, ich bin schon sehr gespannt welches du letztlich nähen wirst.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Weihnachtskleid 2014...ich liebe es. Das geb ihc nicht mehr her, nach den unzähligen Stunden , die ich mit Änderungen verbracht habe...
      ..und nochmal Donna Karan...

      Löschen
  8. Du hast die letzten Jahre tolle ,sehr festliche Keider genäht. Und deine diesjährige Auswahl sieht auch vielversprechend aus.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Schnittmuster hast Du da ausgesucht. Die taugen alle zum Weihnachtsglück, finde ich. Ich warte mal ab, was am Ende dabei heraus kommt.
    LG neko

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt das Donna Karan-Kleid am besten. Allerdings finde ich den Jersey für Variante 2 auch richtig toll! Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Puh ganz spannend,gute Auswahl und das Donna Karan Kleid toll.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  12. Deine Schnittauswahl ist sehr schön, aber das Donna Karan Kleid ist der Hammer. Wunderschön.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na , ich merke schon, wenn ich jetzt nicht zuerst das Donna Karan Kleid nähe, dann seid ihr enttäuscht...
      Und außerdem, wenn ich es mir richtig überlege.....ein Kleid für den Winter braucht lange Ärmel....

      Löschen
  13. Soso, ein einfacher Schnitt soll es werden. Na, dann passt der Donna Karan Schnitt ja wie die Faust...... Den habe ich auch noch hier liegen. Er gefällt mir gut, ist aber bestimmt nicht ganz ohne. Aber du bist ja Herausforderungen gewohnt, wie man beim letzten Weihnachtskleid sehen konnte. Freue mich schon auf dein Kleid, egal, welches es wird. LG Carola

    AntwortenLöschen
  14. Wow - was für tolle Ideen! Ich bin schon sehr gespannt, für was du dich entscheidest.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  15. der Donna Karan-Schnitt ist sehr sehr schön. Den habe ich noch nie irgendwo gesehen, aber er spricht mich wirklich sehr an. Ich würde mich sehr über freuen, diesen umgesetzt zu sehen (: Aber ich denke auch, dass der zweite sicherlich einfacher wird. Aber vielleicht ja dann später mal?
    Deine 2. Variante kann ich mir im Moment noch so gar nicht vorstellen, aber ich lasse mich gern überraschen.
    Alles Liebe, Freja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Donna Karan Schnitt habe ich auch erst ein einziges Mal vernäht gesehen. Woran das wohl liegt?

      Löschen
  16. Da hast du dir zwei tolle Schnitte herausgepickt und schönen Stoff hast du auch reichlich; ich bin gespannt, welcher Schnitt es wird.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich glaube ich bin ein bißchen im Zugzwang.....und bin gerade dabei, mich zu entscheiden.
      Liebe Grüße!

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!

Robe ANNEMARIE von Republique du Chiffon

Voila! Ich präsentiere meine fertige ANNE-MARIE von Republique du Chiffon . Im vorigen Sommer hatte ich begonnen, dieses Deux Pie...