22. Oktober 2015

4

Der handgerollte Saum. Italienisch? Französisch?

Zugegeben, ich bin ein Lemming. Sehe ich in einem Blog etwas, das mir gefällt, dann mache ich das gerne nach. So ging es mir, als Anita in ihrem Blog vor einiger Zeit über ein Tuch schrieb, das sie von Hand rolliert hatte. Von Hand rollieren? Klang (und klingt noch) spannend . Nun kam es wie es kommen mußte (denn Anita hat die Bezugsquelle für ihren Tüchercoupon genannt)...zwei Tage später hatte ich ein ebensolches Tuch in der Hand.

Wie man den Saum rollt,  das könnt ihr euch hier ansehen.

Glücklicherweise hatte ich noch ein mehrfarbiges Maschinen-Stickgarn im meinem Vorrat, das perfekt mit den Farben im Tuch harmonierte. So blieb die Qual der Wahl aus.


Eines hatte ich noch nie gehört: Nämlich, daß es für die Rollrichtung des Saumes eine eigene Bezeichnung gibt. Man lernt eben nie aus....


Auf dem Stoffcoupon waren zwei Tücher gedruckt. Also habe ich auch zwei Tücher gemacht. Eines für mich und eines für meine liebe Freundin Ina. Ich habe es ihr zum Geburtstag geschenkt zusammen mit Parfüm.

Ich mag Parfüm. Früh. Mittags. Abends. Und vor dem Schlafengehen. Immer.

Vor Zeiten waren wir mal in Südfrankreich und wie es der Zufall wollte, führte uns der Weg in eine Parfümerie...besser gesagt ParfümFABRIK in der Nähe von Grasse, der Hochburg der Parfumeurs.

Seitdem bestelle ich in regelmäßigen Abständen meine Parfüms und die meines Mannes und manchmal auch Geschenke dort. Online. Nach zwei Tagen ist das Paket bei mir zuhause. Bisher bin ich noch nie enttäuscht worden und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich gut.

Früher war es immer die Flasche Chanel No. 5. Heute am liebsten Diamant von ....steht auf der Flasche....

Jeder Lieferung liegen kleine Pröbchen bei.
Nach dem Öffnen wegschmeißen? Nein, viel zu schade! Deshalb sieht es in meinem Kleiderschrank auch recht seltsam aus.....aber ich schwöre euch, daß es wie in einer Parfümerie riecht. Herrlich.





"Das Parfum". Schon gelesen? Spielt auch in Grasse.


Schere

4 Kommentare

  1. Hallo liebe Susan! Deine Tücher sind der Hammer! Du hast sogar beide fertig!
    Dein Garn ist wie gemacht für das Tuch, weil es die gleichen Farben hat.
    Übrigens, es soll wieder ein Tuch geben mit anderen Farben. Ich bin auch schon gespannt!
    Es war mir eine Freude, Dich Inspiriert zu haben. Ich kann mir das Tuch an Dir richtig gut vorstellen.
    Die Farben schmeicheln auch Deinen blonden Haaren.
    Tolle Idee mit den Probetüchern - da duftet der Kleiderschrank schön.
    DANKE SCHÖN liebe Susan.
    PS. Ich habe auch bei Burdastyle.com für DICH gestimmt, DU bist unter den 50 TOP SEWINGBLOGGER !!!!
    http://www.burdastyle.com/blog/2015-best-of-blogging-list-time-to-vote

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anita.
      Und DANKE!!!!! auch für den Hinweis auf Best of blogging.
      Das ist ja ein Ding *grins*

      Löschen
  2. Oh, ich nähe auch sehr gerne von Hand und bin auch leicht zum “Anstecken“, wenn ich was schönes sehe:).

    Es ist eine nette Idee ein Tuch zu nähen (natürlich wäre ein Hermestuch ein Traum, aber leider gehen nicht alle Träume in Erfüllung) und ich kann mir Vorstellen wie viel Freude deine Freundin mit dem Geschenk haben wird.

    Ewa

    P.s. Die Idee mit den Pärfumproben muss ich ausprobieren:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ewa, und probiere das mit den Parfümproben ruhig mal aus. Es duftet herrlich.

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!