1. Juli 2015

Wo hast Du bloß immer diese Stoffe her?

Ja, ich bin in der Sommerpause.
Genäht wird trotzdem.

Die letzten Tage ohne Internet taten mir gut und ich werde das auch in  nächsten Wochen so beibehalten.
Trotzdem möchte ich das eine oder andere bloggen, weil es sommerliche Themen sind und ich diese nicht bis in den September schieben möchte.

Aus Prinzip gibt es auf meinem Blog keine Werbung, denn es ist mein ganz privater Nähblog. Heute mache ich aber mal eine Ausnahme.

Sabine fragte mich letztens, wo ich denn meine Stoffe kaufe.
Diese Frage wurde mir schon öfter gestellt und ich will das "Geheimnis" heute mal lüften.

Grundsätzlich kaufe ich Stoffe immer, wenn ich sie sehe, klick hier für ein Beispiel. Wieviel ich für welches Kleidungsstück in etwa benötige, das weiß ich aus dem Kopf.

Meine wertvollste Quelle ist aber dieser Händler mit mehreren Filialen.

Böse Zungen behaupteten schon, daß sie hier nie etwas finden....nun , das mag sein, wenn man hochwertige Stoffe auf Ballen kaufen möchte. Die wirklichen Schätze findet man hier in diesen Kisten...klick mal.....ich habe das Geschäft kein einziges Mal ohne Stoff verlassen....und ich war schon oft da ;-)

"Kiloware"...was ist das?
Unter Kiloware versteht man Restcoupons aus der Industrie. Oft mit Fehldrucken oder Löchern...guck mal hier, da habe ich so einen Stoffcoupon fotografiert....man muß genau hinsehen und mehr kaufen, als man eigentlich benötigt. Für den Preis (ich glaube zuletzt 16,- Euro pro Kilo, bin mir aber nicht sicher) bekommt man aber viel!!
Wer also im Sommer in Sachsen oder Thüringen unterwegs ist:
 Fahrt mal an einer der Filialen vorbei und plant ein bißchen Zeit ein, denn man muß sich förmlich durch den Stoff wühlen ;-) (macht aber Spaß).

Falls ihr Glück habt und die Kisten gerade wieder aufgefüllt wurden, findet ihr bestimmt etwas. Übrigens, diese Kisten werden säckeweise aufgefüllt und nicht mal die Verkäuferinnen wissen, was geliefert wurde. Wie beim Überraschungsei.

So, nun guck ich mal beim MMM, mache aber heute nicht mit, und bitte nehmt es mir nicht übel, ich hinterlasse auch keine Kommentare.

Schön, daß es diese Nähblogs gibt.

Kommentare:

  1. Oooh, solche Stoffkisten wären genau das Richtige für einen Jäger, Sammler und Flohmarktgänger wie mich :D (aber ich habe echt genug Stoff) Lieb von Dir das 'Geheimnis' zu teilen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...genug Stoff habe ich "eigentlich" auch ;-)
      Danke!

      Löschen
  2. Liebe Susan
    vielen herzlichen Dank für das "Teilen Deiner Stoffquellen"! Vielleicht schaffe ich es ja mal beim nächsten Deutschlandbesuch in einer dieser Filialen vorbei zuschauen. Als Stoffjunkie ist es ja dann ein "Pflichtbesuch" ;-).
    Dir weiterhin noch einen schönen Sommer und liebe Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, das kann sich lohnen.
      Und: Nichts zu danken. Ich teile gerne.

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!