2. Juli 2015

Lisette ist wieder hübsch.

Ein Sommerkleid will ich ja auch im Sommer tragen und deshalb habe ich es noch schnell "repariert".

Vielleicht kann sich ja die eine oder andere Leserin noch an den Post erinnern, in dem ich beschrieb, wie sich nach dem ersten Tragen ein Teil dieses Kleides sehr unschön gab. Wenn nicht , dann bitte kurz hier klicken um zu verstehen, welche Reparaturmaßnahme ich  gemacht habe.




Also, ich hatte  ja keinen Stoff mehr (künftig hebe ich IMMER Reste auf!!!, damit mir das nicht mehr passiert).
Aus dem Originalstoff wollte ich den Riegel nun doch haben, also habe ich aus dem inneren Miederteil ein Stück herausgeschnitten und die nun kaputte Stelle mit Futterstoff ausgebessert.

Das sieht nun so aus.

Den neuen Riegel habe ich mit Vlieseline verstärkt und nach dem Nähen die Nahtzugaben großzügig stehen lassen.
So nun dürfte nichts mehr passieren und von außen stimmt die Optik .






Problem gelöst. Auf zu neuen Ufern!

Kommentare:

  1. Ich freue mich dann auch, wenn ich es geschafft habe, ein Kleidungsstück zu "reparieren". Dies mache ich nämlich äußerst ungern.
    Jedenfalls freue ich mich für dich, dass dein Kleid "gerettet" ist, denn es ist ein tolles Sommerkleid.

    LG Martina

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!