12. März 2015

Der Februar. Dünn. sehr dünn, nähseitig betrachtet. Nur ich bin noch nicht dünn :-(

Kaum zu glauben, aber es sind schon sechs Wochen seit meinem letzten Blogpost vergangen...wo ist denn bloß die Zeit hin?
Über eine Woche war ich zuletzt krank. Seit Jahren hatte ich das erste Mal wieder eine deftige Erkältung, die mich viel Schlafen und Schwitzen lies. Alles ist wieder gut. Nur die Stimme, die klingt noch sehr unschön.

Nach der Erkenntnis, daß ich nun doch mal ein paar Kilo abnehmen müßte, mache ich Diät. Immerhin seit drei Wochen. FdH und wenn der kleine Hunger kommt gibts Tee oder einen Apfel. Drei Kilo sind bisher weg. Das ist nicht viel, aber ein Anfang und ich merke schon, daß meine Lieblingshose nicht mehr so klemmt.

Meine bestellten Anfang Februar bestellten Schnitte sind seit ungefähr einre Woche endlich da....unterirdisch, wie kompliziert es ist, in Deutschland dann an die bestellte und schon bezahlte Ware zu kommen... Ordnung und Kontrolle muß sein... aber auch hier ist jetzt alles gut, sie sind ja da, meine Schätzchen.

Ja, und genäht habe ich auch. Ich habe genäht und viel gepfuscht. Ehrlich.

Zuerst habe ich am Claire Schaeffer- Kleid genäht. Wunderschön, es gefällt mir wirklich immer noch sehr. Allerdings , und daß ich das im Vorfeld nicht erkannt habe nehme ich mir selbst übel, muß man für dieses Modell einen leicht fallenden Stoff nutzen. Am besten Chiffon und ein passendes Unterkleid dazu. Ich nahm eine Kostümstoff. Wie praktisch, denn blickdicht, da kann man sich das Nähen des Futters sparen....dafür sieht man durch die aufspringenden Falten aus wie eine Tonne und Wie im Dirndl in einer Übergröße. Nun hab ich hier ein weiteres UfO. Für die Tonne ist es mir zu schade, aber fertignähen mag ich es auch nicht.

Gut, dann nähte ich eben was anderes: Ein Cambie-dress.
Schon zig-fach fertig gesehen und doch im Grunde ein einfach zu nähendes Kleid....nicht bei mir. Ich will auch garnicht weiter drüber schreiben, es nur hier der Komplettheit wegen erwähnen. Das Kleid ist schon lange in der Tonne gelandet. Ohne Foto. Murks pur. Aus den Augen, aus dem Sinn und auf gehts zu neuen (Un)- Taten.

Dann wäre da noch VENA CAVA, Vogue 1258.
Ja, das ist ein - fast - fertiges Kleid. Meine Stoffwahl eine Kombination aus schwarzem und grau-schwarzem bedruckter Jersey. Hübsch. Nur der Ausschnitt ....schlampig gearbeitet. So werde ich das nicht anziehen und deshalb muß ich da nochmal ran. Lösbares Problem.

Fast fertig, bis auf die lästigen Handarbeiten am Ende jeder Näharbeit, ist mein Ramona-wrap-Dress von sew-serendipity. Schwarz-bunt und viel pink. Ich denke, wir könnten in diesem Jahr dricke Freunde werden. Fotos gibts bei wärmerem Wetter.

Aha, das ist noch nicht alles!!!
Eine Bluse, nämlich Voque 1385, habe ich auch noch in Arbeit: Schwarz-gold. Nur die Knopflöcher und Knöpfe fehlen noch. Lästig.

Nein, das ist noch nicht alles.
Zwei Kleider habe ich zugeschnitten. Einmal  das Pseudo-Wickelkleid aus der vorletzten Burda (der Link führt zum Download-Einzelschnitt) und Butterick 5918, leider OOP, aber ihr könntet den Schnitt jetzt noch bekommen.

Nein, das ist noch immer nocht alles: da wäre noch das Pia-Dress von Tessuti. Ausgedruckt ist der Schnitt, ich muß nur noch puzzeln und kleben....

Immerhin, garnicht zu wenig, aber eben nichts Vorzeigbares.

Vorzeigbar ist eine meiner selteneren Orchideen. Das freut mich und macht mich ein bißchen stolz.


Gestern Abend habe ich mir für meine Overlock je ein Ober- und Untermesser bestellt. Uii, das ist aber teuer....das eine kostet 12,- Euro , das andere 9,- Euro.
Da soll nochmal einer sagen, daß Nähen ein preiswertes Hobby sei....als was ich alles für mein Hobby so ausgebe.......kaufen wäre billiger ;-)

Nun höre ich aber damit auf, hier viel zu schreiben. Liest eh keiner. Man möchte lieber Bilder sehen, viele Bilder und deutlich fotografiert.
Ich wünsch Euch eine schöne Zeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!