16. November 2014

15

16.11.2014 WKSA Teil 1

Ich bin 1a vorbereitet und habe schon alles zusammen gesucht / Weihnachten? Ist nicht noch Sommer? / Ich such nach Inspiration und guck mal, was die anderen machen / Schnitt da aber kein Stoff oder andersrum? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2013/2012/2011

Ja, ich bin tatsächlich gut vorbereitet. Ich hab nämlich schon einen Schnitt ausgesucht.
Gerade(Ende Oktober) war bei mir tatsächlich noch Sommer und erst vor wenigen Tagen habe ich die letzten Sommersachen gebügelt und in den Schrank gelegt.
Weihnachten? Mir ist überhaupt nicht danach...


Am Weihnachtskleid  Sew-along nahm ich bisher zweimal teil.

2012 nähte ich Model1 112 aus Burda 12/2012. Ein Schnitt, der den meisten wohl bekannt sein dürfte.
Im Jahr 2011 war es ein Flop. Guck hier und hier.
2013 hab ich nicht teilgenommen.

Und nun auf zu neuen Taten!

Mein neuer Schnitt ist dieser:
Quelle: http://voguepatterns.mccall.com/v1381-products-47937.php?page_id=315&search_control=display&list=search

Beim Stoff bin ich noch unentschieden.
Entweder fällt die Wahl auf ein himbeerrotes Leinen und Handstickgarn (mit dann handgenähten Steppereien) oder auf einen rabenschwarzen Kostümstoff mit Maschinenstepperei.
Vom Leinen habe ich 3 Meter , vom schwarzen Stoff 4 Meter.
Benötigter Stoff bei Größe 14: 2,80m bei 1,50m Breite. 
Ich möchte das Rockteil etwas verlängern, da der Saum bei mir bis unters Knie reichen muß.

Der Schnitt hat einige Schwierigkeiten. 
Die momentan größte sehe ich hier:

Durch die teils 4-lagige Verarbeitung wird  das eine "dicke Sache".
Ich werde hoffentlich nicht aussehen, als ob ich eine wattierte Arbeitsjacke trage.


Schere

15 Kommentare

  1. ein toller schnitt und sehr ambitioniert. ich bin sehr gespannt. fraglich, ob bei dem schwarzen stoff die stepperei so zu ausdruck käme....
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr interessanter Schnitt. Irgendwann möchte ich auch ein Ralph Rucci Schnittmuster ausprobieren also schaue ich dir hier sehr gene zu. Ich bin für den Kostümstoff und denke dass bei diesem Schnitt man auch mit Maschinenstpperei schon genug zu tun hat.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es fantastisch, dass Du ein Kleid nochmal neu versuchst! Hatte auch überlegt mein Kleid von 2012 neu aufzulegen, aber es gefällt mir einfach nicht (mehr) gut genug.

    Um den 'wattierten' Eindruck etwas abzumildern könntest Du Kontrastgarn wählen, dann wird es 'schmückender' ;) ich würde den Leinen wählen, dann wärst Du freier in der Gestaltung und könntest zB auch Pailetten oder Ähnliches miteinarbeiten, wenn es Dich plötzlich so ganz feierlich packt.. Allerdings ist das auch eine Menge Arbeit - ich bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest. Den Schnitt an sich finde ich aber toll!

    AntwortenLöschen
  4. Toller Schnitt, ich hätte großen Respekt davor...Hoffentlich klappt alles gut!
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich ein raffinierter Schnitt und sieht nach viel arbeit aus! Werde das sehr gespannt verfolgen :)
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Schnitt - zurückhaltend elegant. Die Stepplinien werden sicher richtig aufwändig - vor allem, wenn du sie per Hand nähen möchtest óÒ WOW. Ich hoffe, es klappt alles, wie gewünscht und du strahlst ganz stolz im fertigen Kleid^^
    LG, Sandy

    AntwortenLöschen
  7. Hui, das ist wirklich ein spannender Schritt! Ich freu mich schon auf deine Beiträge und drücke die Daumen! Und bin auch für Kostümstoff :)
    Liebe Grüße, Fr. Kirsche

    AntwortenLöschen
  8. Kreisch, den Schnitt habe ich auch hier liegen, schrecke aber noch vor den 29 Teilen und den möglichen Anpassungen zurück. Habe noch nichts eingestellt. Das folgt noch. LG Carola

    AntwortenLöschen
  9. Ganz toller Schnitt ! Ich drück sämtliche Daumen für gutes Gelingen . Wenn es Dir nicht zu kalt ist würd ich Leinen nehmen , das trägt vermutlich auch bei 4 Lagen nicht so sehr auf .
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  10. Meine Herren.... da hast Du Dir ja wirklich was ganz spezielles ausgesucht! Das Kleid sieht toll aus, ich bin gespannt auf Deine Umsetzung.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  11. das ist aber sehr,sehr schwer und sehr aufregend, wenn es fertig ist.
    Da hast Du Dir was vorgenommen.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  12. Sehr interessanter Schnitt. Finde ich schön, dass du den in Angriff nehmen wirst, da werde ich gespannt mitlesen.
    Ich wünsche dir gutes Gelingen, lG von Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Susan! Ganz toller Schnitt - hier kommt Deine Taille richt schön zur Geltung. Freue mich schon zu beobachten wie es wird und wünsche Dir ganz viel Geduld und gutes gelingen. Liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  14. Du hast einen sehr anspruchsvollen Schnitt gewählt, der mich sehr reizt.
    Zur Stoffwahl kann ich nichts beitragen. Festlicher und weihnachtlicher finde ich den Kostümstoff. Die Raffinesse des Schnittes würde man eher auf dem Leinenstoff erkennen.
    Gespannt bin ich auch auf den Sitz des Raglanärmels. Den optimal hinzubekommen, finde ich nicht ganz so einfach.
    Werde den Werdegang dieses Kleides verfolgen - freue mich darauf.
    Martina

    AntwortenLöschen
  15. Oh, hier werde ich gespannt mitlesen, denn der Schnitt liegt seit dem Sommer bei mir. Allerdings habe ich mich noch nicht herangewagt, das sieht mir doch alles sehr nach präzisem Nähen aus. Die Rocklänge würde ich wohl ebenfalls übers Knie verlängern - das ist ja immer so eine Wohlfühlsache. Ich mag es, wenn es schlicht ist und man Raffinessen auf den zweiten Blick entdecken kann. Ich könnte mir das Kleid also auch in Schwarz vorstellen. Himbeerrotes Leinen klingt allerdings auch sehr spannend.
    Lieben Gruss
    Heike

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!