28. Februar 2013

1

YAMAMOTO -Die Idee




Mein Technofleece...der ja eigentlich gedacht für die Burdajacke - will verarbeitet werden....zu YAMAMOTO .
Im Forum der Hobbyschneiderin gab es vor Jahren , nämlich 2005, diesen Thread dazu.
Und ich will es jetzt wissen: Gestern spät abends 56 Seiten A4 mit japanischen Schriftzeichen ausgedruckt....jawoll...in Worten sechsundfünfzig.......
Nun muß ich versuchen, dieses viele Papier zu einem Schnitt zusammenzupuzzeln. Puzzeln deshalb, weil mir während des Druckens die Seiten durcheinander gerutscht sind.
Einen Knopf brauche ich, hier kann ich auch die großen (4x4 cm) annähbaren Druckknöpfe verwenden.

28.Februar 2013.
Mittlerweile haben wir das Jahr 2013 und der Schnitt liegt seit November 2008 noch immer da.
Mein Sohn hat sich der Sache nun angenommen und mir am letzten Wochenende die Teile zusammengepuzzelt. Es fehlen Seiten....hm


Den Technofleece gibts nicht mehr, daraus ist eine andere Jacke entstanden. Aber ich finde sicherlich etwas Passendes.
Schere

1 Kommentar

  1. ...dann muß ich ja wohl doch mal die vielen Einzelteile zusammensetzen....

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!