28. Juli 2007

0

Ochsenschwanzsuppe...

...ist was Feines.
Allerdings gibt es Ochsenschwanz nichz so ohne weiteres zu kaufen....er gilt als Abfallprodukt und muß deshalb vorbestellt werden. Den Leuten geht es zu gut.
So gehts:
einen Ochsenschwanz und Porree, Sellerie, Zwiebel, Möhren
scharf anbraten und mit Wasser ablöschen, dann 1/4 Rotwein dazu.
Für 4 Personen rechnet man einen Liter Wasser.
Dann etwas Tomatenmark dazu, Thymian und Lorbeer.
Nun muß das Ganze 2 Stunden köcheln.


Dann trennen. Da ist wichtig.

Fleisch auslösen.
Abschmecken mit Madeira, Chayennepfeffer, Salz und Pfeffer.
Schere

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich immer. Auch konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. Danke!