"Näh doch lieber Klasse, als Masse" & "Gut gebügelt ist halb genäht"

17. Januar 2018

7 Kommentare

Langfristig planen...für Frühjahr 2019.

Die Anfahrt zu Nähtreffen ist zu weit ?
Oder zu teuer? Zu den Kurskosten kommen noch die Übernachtungskosten hinzu?
Der Termin liegt ungünstig?
Was auch immer es bisher war:

Von Freitag, dem 12. April 2019 bis Sonntag 14. April 2019 gibt es wieder eine Möglichkeit, um ein ganzes Wochenende lang einfach nur nähen, zu fachsimpeln etc. pp.
Ohne Schnickschnack und teures Gedöns. Ohne Essen kochen und sonstige Verpflichtungen.


Ich habe meinem Treffen den Namen  "Nähfreundinnen-treffen-Treffen" gegeben.
Man könnte es auch AnNÄHerung_Ost nennen, denn es findet im "Osten" statt, und zwar in Westsachsen, nahe der A9 und A72.





Der Termin steht fest.
Geschlafen wird in Vierbett-Zimmern und wir haben Vollpension.
Die Teilnahme als Tagesgast ist natürlich auch möglich.

Den genauen Ort sowie die auf euch zukommenden Kosten (sehr moderat, damit auch Geld übrig bleibt, die ortsansässigen Stoffgeschäfte zu beglücken ;-) nenne ich, sobald das diesjährige Datum vorbei ist. Dann ist auch eine verbindliche Anmeldung möglich.

Den Termin  habe ich bewußt im Frühjahr gewählt, denn jährlich im Januar geht es nach Bielefeld und im Herbst nach Würzburg. Für das Frühjahr 2018 bestand keine Möglichkeit, noch entsprechende Räume zu buchen.

Nun meine ganz konkrete Frage an euch:

Sollte ein Nähwochenende in dieser Region jährlich stattfinden?
Oder gibt es schon genügend andere Möglichkeiten?

Wie seht ihr das?

Zum Schluß noch ein kleine Bitte:
Nehmt das Banner mit und verlinkt es, damit möglichst viele Nähfreundinnen davon erfahren. Danke.